Donauwörth: In Donauwörth kam es zu zwei Unfällen vor einem Schnellrestaurant.

0

Donauwörth: In Donauwörth kam es zu zwei Unfällen vor einem Schnellrestaurant.

Am Mittwochabend ereigneten sich im Bereich eines Schnellrestaurants an der Westspange in Donauwörth zwei Vorfälle. Dabei hatte eine junge Frau viel Glück.

In Donauwörth kam es zu zwei Unfällen vor einem Schnellrestaurant.

Am Mittwoch krachte es innerhalb weniger Stunden gleich zweimal im Umfeld von Schnellrestaurants an der Westspange in Donauwörth. Zum Glück blieb es bei dem Blechschaden.

Nach Angaben der Polizei hielt ein 47-jähriger Mann um 18.50 Uhr mit seinem Pkw verkehrsbedingt vor dem Kreisverkehr an. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer übersah dies und prallte auf das Heck des anderen Fahrzeugs. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Beide Männer blieben unverletzt.

Bei voller Fahrt rutscht ein Auto auf eine Fußgängerinsel.

Eine 19-Jährige wurde gegen 21.20 Uhr in einen sehr heftigen Zusammenstoß verwickelt. Sie fuhr durch, weil dort Imbissbuden und ein Tierbedarfsmarkt waren und sie glaubte, einen Kumpel in der Gruppe neben den Autos stehen zu sehen, also schaute sie sich mit voller Geschwindigkeit um, wich nach links aus, schanzte auf eine Fußgängerinsel und prallte gegen ein Verkehrsschild. Glücklicherweise waren zu diesem Zeitpunkt keine Passanten auf der Straße, so die Polizei. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf etwa 2000 Euro geschätzt. (dz)

Außerdem

Polizei

Plus: So lief die nächtliche Großkontrolle in Donauwörth ab.

Share.

Leave A Reply