Donald Trump sagt, er nehme das unbewiesene Medikament Hydroxychloroquin, um das Coronavirus zu verhindern

0

US-Präsident Donald Trump sagte, er nehme Hydroxychloroquin, ein Malariamedikament, von dem er glaubt, dass es zur Behandlung von Coronaviren eingesetzt werden könnte.

Die Anwendung bei der Behandlung von Covid-19-Symptomen ist nicht bewiesen.

Trump sagte, dass er ungefähr zehn Tage lang täglich eine Pille eingenommen habe, nachdem sein Arzt ihm ein Rezept angeboten hatte.

Bei einem Treffen im Weißen Haus sagte Trump, er habe „keine Symptome“.

Er gab auch bekannt, dass er täglich auf Covid-19 getestet wird, behauptet jedoch, dass er dem Virus nicht ausgesetzt war.

Es kommt, nachdem Trump vorgeschlagen hat, dass es im Kampf gegen das Coronavirus eingesetzt werden könnte, obwohl nur wenige wissenschaftliche Beweise vorliegen, um seine Behauptungen zu stützen.

Menschen auf der ganzen Welt verwenden jahrzehntealtes Hydroxychloroquin zur Behandlung von Malaria sowie entzündlichen Erkrankungen wie Lupus und rheumatoider Arthritis.

Trotz langfristiger Anwendung des Arzneimittels sehen Forscher bei diesen Patienten gelegentlich Fälle von Coronavirus-Infektionen.

Heute früh sagte Trump, er werde in naher Zukunft eine Erklärung über die Weltgesundheitsorganisation abgeben und sagte, sie habe “einen sehr traurigen Job” im Umgang mit dem Coronavirus gemacht.

Trump sagte einer Veranstaltung im Weißen Haus, er werde bald eine Entscheidung über die Finanzierung durch die US-amerikanische WHO treffen und er habe erwogen, sie auf 40 Millionen Dollar zu reduzieren, aber einige hielten das für zu viel.

Auf die Frage, warum er früher am Tag nicht vor einem virtuellen Ministertreffen der WHO gesprochen habe, antwortete er: „Ich habe beschlossen, heute keine Erklärung abzugeben. Ich werde ihnen irgendwann in naher Zukunft eine Erklärung geben, aber … ich denke, sie haben in der letzten Zeit einen sehr traurigen Job gemacht. “

Share.

Comments are closed.