Donald Trump könnte MORGEN das Krankenhaus verlassen, da laut Covid-Doc das Gesundheitsupdate des Beraters im Weißen Haus “falsch interpretiert” wurde

0

Die Ärzte von DONALD Trump sagten, er könne das Krankenhaus bereits morgen verlassen – und bestanden darauf, dass ein früheres Update des Stabschefs des Weißen Hauses “falsch ausgelegt” sei.

Sie bestätigten, dass der Präsident eine Sauerstoffbehandlung benötigt hatte, als er gegen das Coronavirus kämpfte, aber er ist jetzt auf den Beinen und sein Zustand verbessert sich.

⚠️ Lesen Sie unseren Donald Trump Live-Blog, um die neuesten Nachrichten und Updates zu seinem Kampf zu erhalten

Wenn sich Trump weiter verbessert, sagten die Ärzte, dass sie “bereits morgen eine Entlassung planen”.

Doktor Brian Garibaldi sagte: “Heute fühlt er sich gut. Er ist auf und ab.

“Und wenn er weiterhin so aussieht und sich so fühlt wie heute, hoffen wir, dass wir bereits morgen eine Entlassung ins Weiße Haus planen können, wo er seinen Behandlungskurs fortsetzen kann.”

Dr. Sean Conley räumte auch frühere Verwirrung auf, indem er sagte, Trump habe am Freitag “zwei Episoden vorübergehender Absenkungen seiner Sauerstoffsättigung” und hohes Fieber erlebt.

Der Präsident war auch ungefähr eine Stunde lang mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt, fügte er hinzu.

Conley sagte auch, dass das Update von Stabschef Mark Meadows an die Reporter am Samstag “falsch ausgelegt” wurde, und fügte hinzu, dass “der Chef und ich Seite an Seite arbeiten”.

“Die Vitalwerte des Präsidenten in den letzten 24 Stunden waren sehr besorgniserregend und die nächsten 48 Stunden werden für seine Pflege von entscheidender Bedeutung sein. Wir sind immer noch nicht auf einem klaren Weg zu einer vollständigen Genesung”, sagte Meadows.

Der Arzt bestätigte, dass Meadows 24 Stunden zuvor auf das hohe Fieber und den Sauerstofftropfen des Präsidenten hinwies.

Trump teilte am Samstagabend eine Videobotschaft aus dem Krankenhaus mit und warnte, dass “die nächsten Tage der wahre Test sein werden” in seinem Kampf gegen den Killer-Bug.

Das vierminütige Video kommt nach gemischten Botschaften, als die Ärzte versicherten, dass es ihm gut gehe, aber dann sagte der Stabschef des Weißen Hauses, seine Vitalwerte seien “sehr besorgniserregend und die nächsten 48 Stunden seien kritisch”.

Trump sagte: “Ich bin hierher gekommen, fühlte mich nicht so gut. Ich fühle mich jetzt viel besser.”

“Ich fange an, mich gut zu fühlen. Du weißt es über einen Zeitraum von ein paar Tagen nicht – ich denke, das ist der wahre Test.

“Wir werden sehen, was in den nächsten Tagen passiert.”

Er fügte hinzu, dass er “bald zurück sein” und “die Kampagne beenden” werde.

Trump wurde am Freitag ins Walter Reed Krankenhaus geflogen, nur wenige Stunden nachdem er getwittert hatte, wurde er positiv auf Covid-19 getestet.

Jason Miller, der leitende Berater der Trump-Kampagne, sagte, er habe kürzlich mit dem Präsidenten gesprochen und gesagt, “er wird diesen Virus besiegen … und unsere Kampagne wird den Virus besiegen.”

Miller sagte gegenüber NBC: “Sobald er das Krankenhaus verlassen hat, ist er bereit, zum Wahlkampf zurückzukehren. Er klang ziemlich energisch.”

“Aber er sagte noch etwas, das ich auch für wichtig hielt.

“Und das sollte vorsichtig sein, und das sollte die Leute daran erinnern, ihre Hände zu waschen, Händedesinfektionsmittel zu verwenden und sicherzustellen, dass, wenn Sie sich nicht sozial distanzieren können, Distanz, um eine Maske zu tragen.

“Und ich dachte, das wäre eine ziemlich wichtige Nachricht und eine Erinnerung an den Rest des Landes.”

Share.

Comments are closed.