Donald Trump knallt Twitter, nachdem es seine Posts mit Warnungen zur Überprüfung von Fakten markiert hat

0

Twitter kennzeichnete Donald Trumps Tweet zum ersten Mal mit einer Warnung zur Überprüfung der Fakten, nachdem er behauptete, Mail-In-Stimmzettel seien “betrügerisch”. Der Milliardär reagierte, indem er die Social-Media-Site beschuldigte, sich einzumischen.

US-Präsident Donald Trump hat Twitter rippen lassen, nachdem er seine Tweets zum ersten Mal mit einer Warnung zur Überprüfung der Fakten gekennzeichnet hatte.

Der bombastische Milliardär beschuldigte die Social-Media-Plattform, „sich in die Präsidentschaftswahlen 2020 einzumischen“.

Er beschuldigte es auch, “die freie Sprache völlig zu unterdrücken”.

Trump hatte getwittert, dass Briefwahlzettel “betrügerisch” seien und “Briefkästen ausgeraubt werden”.

Zum ersten Mal enthielt Twitter jedoch einen Link mit der Aufschrift „Informieren Sie sich über Mail-In-Stimmzettel“.

Dies führt Benutzer zu einer Twitter-Seite mit “Momenten”, auf der Fakten zu seinen unbegründeten Behauptungen überprüft werden. Außerdem gibt es eine “Was Sie wissen müssen” -Box.

Herr Trump antwortete dann: „Twitter mischt sich jetzt in die Präsidentschaftswahlen 2020 ein.

„Sie sagen, dass meine Aussage zu Briefwahlzetteln, die zu massiver Korruption und Betrug führen wird, falsch ist, basierend auf der Überprüfung der Fakten durch Fake News CNN und die Amazon Washington Post.

“Twitter unterdrückt die FREIE REDE völlig, und ich als Präsident werde es nicht zulassen!”

Trump ist bekannt für seine extravagante Nutzung von Twitter und twittert oft bizarre Behauptungen ohne Begründung.

Er wurde nach einem Schocksieg im Jahr 2016 ins Weiße Haus gewählt, nachdem er die demokratische Rivale Hilary Clinton besiegt hatte.

Seine Regierungszeit war kontrovers und er wurde wegen seines Umgangs mit der Coronavirus-Pandemie unter Beschuss genommen.

Die USA sind mit fast 100.000 Todesfällen das am stärksten von Covid-19 betroffene Land der Erde.

Weltweit gab es seit dem Ausbruch der Krankheit Ende letzten Jahres in Wuhan, China, mehr als 350.000 Todesfälle.

Share.

Comments are closed.