Eine der größten Machtverschiebungen ereignete sich in diesem Jahr in Hollywood mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney, und nach einer ersten Welle von Stellenabbau scheint es, dass mehr auf dem Weg sein könnten.

“Wir beginnen gerade erst einen Konsolidierungsprozess auf der ganzen Welt, und wir waren offen darüber mit den Leuten in der Organisation”, sagte Iger David Faber von CNBC.

Iger erklärte, dass der Grund für diese Kürzungen darin besteht, vorteilhafte Synergien für das gesamte Unternehmen zu schaffen: Synergien beziehen sich in diesem Fall auf die Auswirkungen, die Geschäftstipps auf Gewinne und Einnahmen haben können: Prognosen von Disney-Führungskräften zeigen, dass der kombinierte Abbau von Stellen an Mitarbeitern und Geschäftsbereichen, die durch die Fusion dupliziert wurden, Disney 2 Milliarden Dollar an Kosten sparen könnte.

“Wir sind sehr früh in diesem Prozess und ich habe nie zweifelhafte Entscheidungen getroffen, die wir getroffen haben, und ich werde diese sicherlich nicht in Frage stellen, jedenfalls nicht an dieser Stelle”, so Iger weiter.

Iger fuhr mit CNBC fort und sagte: “Das Wichtigste ist, dass das Unternehmen den Übergang nahtlos übersteht. 2,5 Jahre später, oder etwa 2 Jahre nachdem wir diese massive Initiative, das Unternehmen, gestartet haben, wird es auf einem guten Weg sein.”