Dinkelscherben: In Dinkelscherben prügeln sich Schüler vor dem Schulbus.

0

Dinkelscherben: In Dinkelscherben prügeln sich Schüler vor dem Schulbus.

Schlägerei an der Schulbushaltestelle in Dinkelscherben: Ein 14-Jähriger schlägt seinem Gegner ins Gesicht. Er holt sich die Hilfe seines älteren Bruders.

In Dinkelscherben prügeln sich Schüler vor dem Schulbus.

Am Dienstag ist eine Schlägerei zwischen zwei Schülern in Dinkelscherben außer Kontrolle geraten. Vor der Schule schlug ein 14-Jaehriger seinem ein Jahr aelteren Kontrahenten ins Gesicht. Er forderte daraufhin seinen aelteren Bruder zur Hilfe an.

Nach Angaben der Ermittler hatte der 15-Jährige eine geschwollene Oberlippe als Folge des Schlages ins Gesicht. Das wollte der junge Mann nicht auf sich sitzen lassen. Er informierte seinen älteren Bruder, und die beiden trafen den 14-Jährigen an einer Bushaltestelle in Dinkelscherben. Die beiden Brüder wollten ihn beim Aussteigen aus dem Bus zur Rede stellen. Nach Angaben der Polizei wäre sonst nichts passiert. Allerdings kam ihnen ein dritter 15-Jähriger in die Quere.

In Dinkelscherben bekommt ein 14-Jähriger eine Kopfnuss verpasst.

Dieser verpasste dem 14-Jährigen einen Kopfstoß, weil er sich offensichtlich genötigt sah, in den Streit einzugreifen. Durch den Schlag verlor er das Gleichgewicht und prallte gegen den Schulbus. Der 14-Jährige erlitt durch den Vorfall einen Schlag auf den Kopf und eine Schürfwunde am Ellenbogen. Der Busfahrer, der den Vorfall beobachtet hatte, erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Die Behörden müssen nun den genauen Sachverhalt ermitteln, da es noch widersprüchliche Angaben zum Geschehen gibt. (thia)

Share.

Leave A Reply