Dillingen: In Dillingen gibt es einen Mangel an Sozialwohnungen.

0

Dillingen: In Dillingen gibt es einen Mangel an Sozialwohnungen.

Es gibt einen starken Wunsch nach mehr Sozialwohnungen.

In Dillingen gibt es einen Mangel an Sozialwohnungen.

Manchmal sind es aber nur Lippenbekenntnisse. Deshalb ist es lobenswert, dass die Baugenossenschaft Dillingen jetzt in ein Mehrfamilienhaus investiert, das auch Menschen mit geringerem Einkommen bezahlbaren Wohnraum bietet.

Denn mehrere Personen, die mit der Situation vertraut sind, bestätigen dies: Wer genug Geld hat, kann im Stadtteil Dillingen schnell eine Wohnung bekommen. Menschen mit geringeren Gehältern haben dagegen oft das Nachsehen. Was fehlt, sind preisgünstige Wohnungen. Deshalb ist der Vorschlag der Baugenossenschaft Dillingen West zu begrüßen.

Die Haltung der Nachbarn ist bewundernswert.

Die Nachbarn in der Bischof-Freundorfer-Straße hingegen haben sich offenbar nicht gegen das Projekt gewehrt, obwohl eine Wiese nebenan sicher angenehmer ist als ein massiver Wohnkomplex. Sie haben sich konstruktiv in die Planungen eingebracht, wie man hört.

Ihre Vorschläge haben zu einem gefälligeren Erscheinungsbild der Wohnanlage geführt. Anstelle von Beton-Fertiggaragen werden jetzt Carports mit Gründächern gebaut. Das ist der richtige Weg. Die Einstellung der Nachbarn ist bewundernswert.

Auch in

Dillingen

Auch in Dillingen will man günstigen Wohnraum schaffen.

Share.

Leave A Reply