Dillingen: Im Landkreis Dillingen hat das Schulbustraining für die Schulanfänger begonnen.

0

Dillingen: Im Landkreis Dillingen hat das Schulbustraining für die Schulanfänger begonnen.

Im September ist für viele Kinder der erste Schultag. Damit die Schüler sicher in die Schule kommen, werden neben dem Busfahren auch andere wichtige Grundlagen vermittelt.

Im Landkreis Dillingen beginnt das Schulbustraining für die Schulanfänger.

Der sichere Schulweg ist laut Landrat Leo Schrell eine Herausforderung, der sich Straßenverkehrsbehörden, Polizei, Schulen und Eltern seit Jahren erfolgreich stellen.

In einer Pressemitteilung erklärt der Landrat: “Das jährliche Schulbustraining für Schulanfänger im Rahmen der Gemeinschaftsaktion “Sicher zur Schule – sicher nach Hause” ist ein bewährter und wichtiger Bestandteil des Konzepts, um die jungen Verkehrsteilnehmer gut auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten.”

Vom 28. Juni bis 2. Juli werden die Schulneulinge geschult.

Die Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022 werden zwischen dem 28. Juni und dem 2. Juli mit Hilfe der Schulbusfirmen des Landkreises mit dem Schulbus von zu Hause zur Schule und wieder zurück gebracht. Trotz der Corona-Pandemie haben sich die Organisatoren des Schulbustrainings für die bewährte Aktion entschieden, um die Kinder zusätzlich zum Pflichtstoff für die notwendigen Hygienevorkehrungen zu sensibilisieren.

Die Teilnahme am Schulbustraining, das wesentlich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei Schulbeginn beiträgt, ist völlig freiwillig. In den Bussen müssen die Kinder ab sechs Jahren Masken (medizinische Gesichtsmasken) tragen. Außerdem müssen sie einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einhalten.

Es empfiehlt sich auch, den Weg zum Schulbus zu üben.

Zusätzlich wird den Schülern das richtige Verhalten auf dem Gehweg, beim Überqueren der Straße, beim Warten an der Schulbushaltestelle und beim Ein- und Aussteigen aus dem Schulbus beigebracht.

Damit die Kinder am Ende des Schulbustrainings sicher nach Hause kommen, gibt es wie im letzten Jahr auch einen Rückfahrplan. Dieser dient zur Information der Eltern, wenn sie nach Hause kommen. Es ist zu beachten, dass es zu leichten Abweichungen vom Fahrplan kommen kann, daher sollten die Eltern einige Minuten früher am Ankunftsort sein, um ihre Kinder abzuholen.

Die Polizeiinspektion Dillingen (Telefon 09071/56-253), die Polizeiinspektion Wertingen (Telefon 08272/9951-0), das Landratsamt Dillingen (Telefon 09071/51-378) und die jeweiligen Städte können Auskunft über den Schulbusfahrplan geben. Außerdem ist der Fahrplan in der… Dies ist eine gekürzte Version der Informationen. Lesen Sie weiter in einer anderen Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply