Dillingen: Das Donau-Wasserkraftwerk in Dillingen wird saniert.

0

Dillingen: Das Donau-Wasserkraftwerk in Dillingen wird saniert.

Die Wehrbrücke in Dillingen ist teilweise gesperrt, während das Wasserkraftwerk an der Donau saniert wird. Fußgänger und Radfahrer überqueren hier den Fluss.

An der Donau wird das Wasserkraftwerk Dillingen saniert.

Ende Juni beginnt die Firma LEW Wasserkraft mit Sanierungsarbeiten am Donaukraftwerk Dillingen. Die Dichtungen des Wehrs werden ausgetauscht und der Korrosionsschutz wird erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November abgeschlossen sein.

Es wird eine “Revisionsschleuse” eingesetzt.

Während der Bauphase sind aus Sicherheitsgründen temporäre Sperrungen der Wehrbrücke erforderlich. Laut Pressemitteilung muss das Wehrfeld zunächst trockengelegt werden, bevor die Bauarbeiten beginnen können. Dazu wird zwischen dem 28. Juni und dem 2. Juli eine so genannte Revisionsdichtung eingesetzt, die mit Hilfe eines Autokrans ausgefahren wird. Die Revisionsabdichtung funktioniert ähnlich wie ein Absperrschieber: Sie besteht aus vier zwölf Meter hohen Stützen, zwischen denen Platten zur Absperrung und Trockenlegung des Wehrfeldes angebracht sind. Als nächstes wird die Baustelle eingerüstet, so dass die Arbeiten am Wehr zwischen Mitte August und Mitte September beginnen können. Die Arbeiten wurden von der LEW Wasserkraft an zwei Fachbetriebe vergeben.

Während der Bauphase wird das Unternehmen nach eigenen Angaben den Wehrübergang aus Sicherheitsgründen mehrmals für einige Tage sperren müssen. Vom 28. Juni bis 2. Juli sowie vom 12. bis 16. Juli wird die Brücke gesperrt sein. Im August, September und November werden weitere temporäre Schließungen erwartet. Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben. Fußgängern und Radfahrern wird empfohlen, während dieser Zeit die etwa einen Kilometer weiter östlich gelegene Donaubrücke zu benutzen. Die Bautätigkeit wird durch eine entsprechende Beschilderung deutlich gekennzeichnet sein. Alle Fußgänger und Radfahrer sollten sich der temporären Einschränkungen bewusst sein, so die LEW Wasserkraft. Die Maßnahmen sind mit dem Landratsamt Dillingen und dem Wasserwirtschaftsamt Donauwörth unter Beachtung der naturschutz- und vogelschutzrechtlichen Vorschriften abgestimmt.

Es handelt sich um eines der leistungsstärksten Kraftwerke an der Donau.

Die Mittlere Donau Kraftwerke AG betreibt vier leistungsstarke Donaukraftwerke, darunter das Kraftwerk Dillingen (MDK). Die vier Wasserkraftwerke in Dillingen, Höchstädt, Schwenningen und Donauwörth produzieren jedes Jahr rund 215 Millionen Kilowattstunden erneuerbare Energie. Mit dieser Strommenge können fast 61.000 Haushalte ein ganzes Jahr lang versorgt werden. An der Donau gibt es vier MDK-Kraftwerke… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie weiter in einer anderen Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply