Dillian Whyte möchte, dass Anthony Joshua einen Rückkampf mit einem Unterschied in der Promi-Spendenaktion des NHS unternimmt

0

Dillian Whyte ist einer von mehreren Sportlern, die am FIFA-Turnier teilnehmen werden, um Geld für den NHS zu sammeln, obwohl er zugibt, dass er beim beliebten Videospiel „Müll“ ist

Dillian Whyte hat einen FIFA-Showdown mit den Schwergewichts-Rivalen Anthony Joshua und Tyson Fury gefordert – obwohl er zugegeben hat, dass er “Müll” im Spiel ist.

Der Brixton-Kämpfer ist einer von mehreren Sportlern, die an einem FIFA-Turnier teilnehmen, um im Rahmen der Coronavirus-Pandemie 100 Millionen Pfund für den NHS zu sammeln. Auch John Terry und Ben Stokes treten gegeneinander an.

Insgesamt 16 Prominente treten in einem Ko-Turnier des beliebten Videospiels gegeneinander an. Damit haben sie die Chance, zum NHS Charities Together-Champion gekrönt zu werden und gleichzeitig im Kampf gegen COVID-19 Geld zu sammeln.

Whyte ist nicht sehr zuversichtlich in seine eigenen FIFA-Fähigkeiten, aber er ist mehr als glücklich, seinen Ruf während der Pandemie aufs Spiel zu setzen.

Und während er sich bemüht hat, sie in den Ring zu locken, hat der 32-Jährige den Spielhandschuh auf die britischen Schwergewichte Fury und Joshua geworfen.

“Ich bin Müll, aber ich bin sehr entschlossen”, sagte er.

“Es ist für einen guten Zweck, Menschen zu helfen und ihre Moral zu heben – und hoffentlich einige Menschen zum Lachen zu bringen.

“Ich weiß was ich bin, ich mache mir nichts vor; Ich versuche Fußball zu spielen, aber ich bin schrecklich, aber ich bin sehr entschlossen.

„Jeder, der es will, kann es bekommen. Ich werde Tyson Fury oder Anthony Joshua spielen. Ich weiß, dass Joshua die FIFA spielt, also würde ich ihn gerne bei diesem oder einem anderen Spiel spielen.

“Wir befinden uns in seltsamen Zeiten, daher ist es gut, solche Dinge zu tun und eine Verbindung aufrechtzuerhalten.

“Es ist für einen sehr guten Zweck, also sollten die Leute teilnehmen, ob sie gut sind oder nicht, und deshalb musste ich nicht zweimal fragen, sobald ich davon hörte.”

Whyte wird von seinem Trainingslager in Portugal aus an dem Turnier teilnehmen, wo er seit Einführung der Sperrmaßnahmen tätig ist.

Die FIFA-Wohltätigkeitsveranstaltung zielt darauf ab, dem NHS zunächst 10 Millionen Pfund zu beschaffen. Die Organisatoren sind jedoch zuversichtlich, dass sie dieses Eröffnungsziel beim Start am Montag erreichen können.

Sie können die Action nächste Woche live bei Daily Star Online verfolgen.

Share.

Comments are closed.