Dießen: Segeln: Training auf dem Ammersee beginnt.

0

Dießen: Segeln: Training auf dem Ammersee beginnt.

Das Zwangssabbatical der Dießener Segeljugend ist nun beendet. Die Kinder sind wieder im Training. Der DSC ist zum offiziellen Opti-Stützpunkt ernannt worden.

Segeln: Das Training auf dem Ammersee beginnt.

In Corona-Zeiten läuft alles ein bisschen anders, auch der Wassersport. Eigentlich sollte das Training der Jugend des Diessener Segelclubs über Ostern am Gardasee beginnen. Doch Corona hat der Rechnung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Trainingsplan muss geändert werden.

Julia Stapff, die Jugendleiterin, ließ sich nicht entmutigen und organisierte für die Kinder weiterhin die Online-Theorieeinheiten. Nach einer längeren Pause könnte das Wassertraining im April wieder aufgenommen werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kinder, so Stapff, seien sehr motiviert. Die Freude über den gelungenen Trainingsstart währte nicht lange, denn die folgende Zwangspause musste eingelegt werden, da der Landkreis Landsberg ein Training nicht mehr zuließ. Erst Anfang Mai konnte das Freitagstraining wieder aufgenommen werden. Nach Angaben des Vereins steigt die Zahl der jungen Segler allmählich an, so dass der DSC ab dieser Saison zum offiziellen Opti-Stützpunkt für die Region Ammersee-Pilsensee-Wörthsee ernannt wurde.

Im Juli beginnen die Vorbereitungen für die Regatten

Mitte Mai organisierte der Jugendleiter ein Schnuppersegeln. Acht Kinder aus Dießen und Umgebung folgten dem Aufruf und schnupperten in den Segelsport hinein. Am 3. und 4. Juli findet nun ein Trainingsblock beim Segelclub statt, um sich auf die ersten Regatten vorzubereiten, die wieder auf dem Tegernsee und dem Ammersee ausgetragen werden. Das Training findet in drei Opti-Gruppen statt: Einsteiger, Fortgeschrittene und Regatta sowie eine Laser-Gruppe. Die AmmerHammer-Regatta, die jedes Jahr beim DSC stattfindet, ist auf August verschoben worden. Wenn alles gut geht und die Koronazahlen niedrig bleiben, sollte auch die jährliche Jugendwoche wie geplant stattfinden können. Auch für die 29er, für die der Diessener-Segel-Club ebenfalls als Stützpunkt fungiert, wird es nun wieder regelmäßige Freitagstrainings geben.

Junge Segler freuen sich auf das Training auf dem See

“Alle freuen sich auf die Saison, auch wenn alles etwas ruhiger und später beginnt”, sagt der Verein. Die Ziele sind klar gesteckt: Die Anfänger werden langsam an den Regattasport herangeführt, die Älteren dürfen sich als Trainer beweisen, und das Gruppengefühl der gesamten DSC-Jugend soll weiter gefördert werden… Das ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply