Diese Woche: Walmart, Deere Ergebnisse, bestehende Hausverkäufe

0

Ein Blick auf einige der wichtigsten Geschäftsereignisse und Wirtschaftsindikatoren, die diese Woche erscheinen:

COVID-19 WINDFALL?

Walmart liefert am Dienstag seine Ergebnisse für das erste Quartal.

Analysten sagen voraus, dass der Einzelhandelsriese für den Zeitraum Februar bis April einen unveränderten Gewinn gegenüber dem Vorjahr und höhere Umsätze ausweisen wird. Die Amerikaner strömten zu Walmart und anderen großen Einzelhändlern, um Lebensmittel und andere Haushaltsgegenstände zu kaufen, da sie zu Hause bleiben sollten, um den Ausbruch des Coronavirus zu stoppen.

Verlangsamung des Hausverkaufs

Ökonomen gehen davon aus, dass die Verkäufe von zuvor bewohnten Häusern im April den zweiten Monat in Folge zurückgingen.

Die Verkäufe stiegen im März um 8,5% auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 5,27 Millionen Haushalten, da der Ausbruch des Coronavirus den Markt mitten in der traditionell geschäftigen Frühjahrssaison für den Eigenheimkauf dämpfte. Die National Association of Realtors wird voraussichtlich am Donnerstag berichten, dass sich das Verkaufstempo im April auf 4,3 Millionen Wohnungen verlangsamt hat.

Bestehende Hausverkäufe in Millionen, saisonbereinigt Jahresrate:

5.32. November

5.53. Dez.

5.42 Jan.

5.76. Februar

5.27. März

April (est.) 4.30

Quelle: FactSet

NICHT DIGGIN´ DIESES

Die Wall Street erwartet von Deere & Co. ein optimistisches vierteljährliches Zeugnis.

Analysten sagen voraus, dass der Hersteller von Traktoren und Baumaschinen am Freitag berichten wird, dass das Ergebnis und der Umsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen sind. Dies würde auf ein überraschend starkes erstes Quartal für Deere folgen, das einen Großteil des letzten Jahres von einem Handelskonflikt zwischen den USA und China geprägt war.

Share.

Comments are closed.