Press "Enter" to skip to content

Die Zahl der Todesopfer von COVID-19 in Großbritannien erreicht 43.550

 

ANKARA

Die britischen Gesundheitsbehörden gaben am Sonntag bekannt, dass in den letzten 24 Stunden in ganz Großbritannien 36 weitere Menschen an dem neuartigen Coronavirus gestorben sind, was einer Gesamtzahl von 43.550 entspricht.

Das Gesundheitsministerium twitterte: „Am 28. Juni um 9.00 Uhr gab es 9.195.132 Tests, am 27. Juni 127.709 Tests. 311.151 Menschen haben positiv getestet. “

Es fügte hinzu: “Bis zum 27. Juni um 17 Uhr sind 43.550 von denen, die positiv auf Coronavirus getestet wurden, in allen Einstellungen leider gestorben.”

Großbritannien belegte den ersten Platz in Europa in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle durch COVID-19 und den dritten Platz in der Welt nach den USA und Brasilien.

Seit dem ersten Auftreten in China im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus in mindestens 188 Ländern und Regionen verbreitet. Die USA, Brasilien und Russland sind derzeit die am stärksten betroffenen Länder der Welt.

Die Pandemie hat weltweit fast 500.000 Menschen getötet, mit Infektionen von mehr als 10 Millionen und mehr als 5 Millionen Genesungen, so die Zahlen der US-amerikanischen Johns Hopkins University.