Press "Enter" to skip to content

Die Zahl der Todesopfer in Brasilien durch COVID-19 nähert sich 8.000

BUENOS AIRES

Brasilien hat 633 weitere Todesfälle durch das neuartige Coronavirus verzeichnet, was die Zahl der Todesopfer des Landes auf 7.921 erhöht, teilten Gesundheitsbeamte am Dienstag mit.

In den letzten 24 Stunden wurden ebenfalls 9.493 neue Fälle registriert, was einer Gesamtzahl von 114.715 entspricht.

Mindestens 48.221 Patienten haben sich erholt.

Am 18. März wurde in den Bundesstaaten Rio de Janeiro und Sao Paulo der Ausnahmezustand ausgerufen, in denen der Ausbruch am sichtbarsten ist.

Seit seinem ersten Auftreten in Wuhan, China, im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus, offiziell bekannt als COVID-19, in mindestens 187 Ländern und Regionen verbreitet, wobei die USA und Europa am stärksten betroffen sind.

Nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA wurden weltweit mehr als 3,6 Millionen Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Todesopfer 257.000 und mehr als 1,1 Millionen Wiederherstellungen überstieg.