Press "Enter" to skip to content

Die Zahl der Todesopfer bei US-Coronaviren liegt bei über 90.000

ANKARA

Die Zahl der Todesopfer durch Coronavirus in den USA erreichte 90.142, nachdem am Sonntag 1.592 weitere Todesfälle gemeldet wurden.

Die Gesamtzahl der Fälle des Landes überstieg 1,5 Millionen und es war nach Angaben von Worldometer, einer Online-Quelle für internationale Statistiken, weiterhin weltweit führend in Fällen und Todesfällen im Zusammenhang mit dem Virus.

Mehr als 339.000 Menschen haben sich im Land erholt, berichtete das Worldometer.

Seit das Virus im vergangenen Dezember in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetreten ist, hat es sich in mindestens 188 Ländern und Regionen verbreitet.

Laut einer laufenden Studie der in den USA ansässigen Johns Hopkins University gibt es derzeit mehr als 4,66 Millionen bestätigte weltweite Infektionen mit einem Überschuss von 312.200 Todesfällen, während sich 1,7 Millionen bisher erholt haben.