Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer in Brasilien liegt nahe bei 10.000

0

BUENOS AIRES

Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus stieg mit 751 Neuzugängen auf 9.897, berichteten Gesundheitsbeamte in Brasilien am Samstag.

Das Gesundheitsministerium stellte fest, dass die diagnostizierten Fälle in den letzten 24 Stunden auf mehr als 150.000 mit mehr als 10.000 Neuinfektionen angestiegen sind.

Der erste Coronavirus-Tod in der Region wurde von Brasilien und dem Land gemeldet

gilt als eines der am stärksten von Viren betroffenen Länder Lateinamerikas.

Nach seiner Entstehung in China im vergangenen Dezember hat sich das Virus in mindestens 187 Ländern und Regionen verbreitet. Europa und die USA sind derzeit die am stärksten betroffenen Regionen.

Die Pandemie hat weltweit mehr als 274.000 Menschen mit mehr als 3,9 Millionen Infektionen getötet, während die Genesungsrate nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University 1,3 Millionen überschritten hat.

* Schreiben von Ali Murat Alhas

Share.

Comments are closed.