Die wiedereröffneten Geschäfte und Lebensmittelketten, darunter B & Q und Burger King, finden Sie in der vollständigen Liste

0

Während sich Großbritannien auf die sechste Sperrwoche einlässt, beginnen einige Einzelhändler und Fast-Food-Ketten langsam, Geschäfte wieder zu eröffnen.

Geschäfte und Restaurants dürfen während der Sperrung weiterhin online handeln, obwohl Filialen auf Anordnung der Regierung vorübergehend für die Öffentlichkeit geschlossen sein müssen.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Die Verschlüsse sollen die Ausbreitung des tödlichen Coronavirus verlangsamen und den Druck auf den NHS verringern.

Viele wichtige Geschäfte schlossen jedoch auch, weil befürchtet wurde, dass die fortgesetzte Geschäftstätigkeit Mitarbeiter und Kunden gefährden würde.

Jetzt beginnen einige dieser Ketten damit, Geschäfte wieder zu eröffnen – obwohl es nicht wie gewohnt weitergeht.

Hier finden Sie alle Geschäfte, die während der Sperrung beginnen, ihre Geschäfte und / oder Websites wieder zu öffnen, und welche Maßnahmen sie ergriffen haben, um die Sicherheit von Käufern und Mitarbeitern zu gewährleisten.

B & Q hat jetzt alle 288 Filialen in Großbritannien wiedereröffnet.

Die Hardware-Kette eröffnete Mitte April zunächst 14 Filialen, nachdem „andere wichtige Einzelhändler soziale Distanzierungsmaßnahmen unterstützen“.

Seitdem öffnet es sich allmählich weiter, da klar wurde, dass Mitarbeiter Kunden nach sozialen Distanzierungsmaßnahmen sicher bedienen können.

Die DIY-Kette wird als „wesentlich“ angesehen, was bedeutet, dass sie während der Sperrung offen bleiben darf.

Die vollständige Liste der wiedereröffneten Geschäfte finden Sie hier.

Der Möbelhändler Dunelm schloss letzten Monat nach der Sperrung der Regierung seine Türen und seine Website, eröffnete jedoch einige Wochen später seine Online-Aktivitäten.

Der Einzelhändler hat ausgewählte Artikel auf seiner Website für die Lieferung nach Hause verfügbar gemacht. Der Klick- und Abholservice ist jedoch erst verfügbar, wenn die Geschäfte wieder geöffnet werden können.

Möbel und größere Gegenstände sind ebenfalls ausgeschlossen, da für die Lieferung ein Team aus zwei Personen erforderlich wäre.

Laut Dunelm kann sich die Lieferung verzögern, Sie werden jedoch auf den einzelnen Produktseiten und in Ihrem Warenkorb darüber informiert.

Der Händler bietet eine kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von £ 20.

Wenn Ihr Gesamtbestellbetrag geringer ist, müssen Sie für die Probleme ab 3,95 £ bezahlen.

Homebase hat derzeit 50 britische Geschäfte im Rahmen einer Testversion eröffnet, bei deren Erfolg alle Geschäfte wiedereröffnet werden.

Der Heimwerker-Einzelhändler wird als unverzichtbar angesehen und darf während der Sperrung geöffnet bleiben. Er hat jedoch vorübergehend alle Geschäfte geschlossen, da er Schwierigkeiten hatte, die Regeln für soziale Distanzierung einzuhalten.

Das Unternehmen hat in den letzten vier Wochen einen Click-and-Collect-Service betrieben, aber die Kunden hatten aufgrund der hohen Nachfrage Schwierigkeiten, auf seine Website zu gelangen.

Am ersten Wochenende, als es wiedereröffnet wurde, wurden Hunderte von Käufern gesehen, die sich während der Sperrung in die Warteschlange wagten, um einzusteigen, aber sie schienen sich an die Regeln zu halten – mindestens zwei Meter voneinander entfernt.

Next hat seine Website am 22. April wieder geöffnet, nachdem es zwei Wochen lang wegen Coronavirus-Befürchtungen offline war, aber es werden nur begrenzte Bestellungen ausgeführt.

Es war einer der wenigen Einzelhändler, der den Online-Handel vorübergehend einstellte und seine Geschäfte schloss, was hauptsächlich auf die Schließung seiner Lager und Vertriebszentren aufgrund von Sicherheitsbedenken des Personals zurückzuführen war.

Nach einer Konsultation der Arbeitnehmer wurden jedoch eine Reihe neuer Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, darunter Einwegsysteme und neue Gehwege in den Lagern.

Next hat außerdem die Anzahl der Artikel, die an einem Tag bestellt werden können, begrenzt, damit die Mitarbeiter sicher arbeiten können, um diese zu erfüllen.

Die maximale Auftragskapazität wurde jedoch innerhalb einer Stunde nach der Wiedereröffnung erreicht.

Wenn Sie unbedingt eine nächste Bestellung aufgeben möchten, sollten Sie dies früh am Tag tun, um zu vermeiden, dass Sie etwas verpassen.

Das Geschäft bleibt geschlossen, da es nicht als wesentlich angesehen wird.

Die Schuhreparatur-, Reinigungs- und Schlosser-Kette gab heute bekannt, dass sie langsam damit beginnen wird, einige ihrer Geschäfte wieder zu eröffnen.

Während die Schlosser während der Sperrung geöffnet geblieben sind, plant das Unternehmen nun die Eröffnung von Geschäften in Supermärkten, nachdem die Regierung die Genehmigung erteilt hat.

In diesen Geschäften wurden Plexiglasschirme aufgestellt, und es werden strenge Hygieneroutinen eingeführt, um die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden während dieser Zeit zu gewährleisten.

Die Geschäfte werden in den nächsten Wochen schrittweise wiedereröffnet – welche hier geöffnet sind, erfahren Sie.

Timpsons hat die Gehälter der beurlaubten Mitarbeiter um 20 Prozent aufgestockt, während die Geschäfte geschlossen wurden, und wird dies auch weiterhin für diejenigen tun, die noch nicht zur Arbeit zurückkehren können.

Der Mode- und Haushaltswarenhändler TK Maxx hat heute seine Website wieder geöffnet, um Bestellungen und Lieferungen anzunehmen.

Der Einzelhändler hatte im vergangenen Monat Bestellungen von seiner Website angehalten, um die Sicherheit der Mitarbeiter während der Coronavirus-Krise zu gewährleisten.

Es wurde auch die Anzahl der Bestellungen pro Tag begrenzt.

“Wenn wir dieses Tageslimit erreichen, können unsere Kunden zwar weiterhin stöbern, aber nicht in den Warenkorb legen oder Bestellungen aufgeben”, heißt es auf der Website.

“Wir sind bereit, am nächsten Tag wieder Bestellungen entgegenzunehmen. Kommen Sie also zurück und besuchen Sie uns.”

Alle 349 britischen Geschäfte bleiben geschlossen und der Klick- und Abholservice ist immer noch nicht verfügbar.

Der Modehändler Quiz schloss seine Website am 27. März aufgrund von Bedenken der Mitarbeiter, öffnete sie jedoch am 14. April wieder.

Während die Geschäfte geschlossen bleiben, können Sie online Bestellungen aufgeben und eine Standardlieferung erhalten.

Dies kostet £ 3,99 und dauert unter normalen Umständen normalerweise zwischen zwei und fünf Arbeitstagen.

Quiz hat die Lieferoption für den nächsten Tag vorübergehend eingestellt, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Der Modehändler River Island hat Anfang dieses Monats seinen Online-Shop wiedereröffnet, nachdem er neue Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter in seinem Lager eingeführt hatte.

Es wurde betont, dass es noch nicht wieder “Business as usual” ist, obwohl neue Aufträge wieder angenommen werden.

River Island rechnet mit einer gewissen Verzögerung der üblichen Lieferzeiten, sagte jedoch, dass alle neuen Bestellungen innerhalb von 14 Tagen bearbeitet werden sollten.

Wenn Sie eine Bestellung aufgegeben haben, während das Lager geschlossen war, hat River Island angegeben, dass diese jetzt vorrangig verarbeitet wird.

Der Einzelhändler bietet eine kostenlose Standardlieferung in Großbritannien an, deren Ankunft unter normalen Umständen drei bis vier Tage dauern würde.

Der Baumarkt hat sechs Filialen mit strengen sozialen Distanzierungsmaßnahmen wiedereröffnet, einen Monat nachdem alle 230 Geschäfte zu Beginn der Sperrung geschlossen wurden.

Die Geschäfte in Pudsey, Cheltenham, Preston, Sevenoaks, Cricklewood und Hailsham werden am Donnerstag, dem 30. April, für die Öffentlichkeit geöffnet.

Wickes wird als unverzichtbar angesehen, damit es weiterhin offen bleibt, um Kunden zu bedienen.

Die Testgeschäfte haben montags bis samstags kürzere Öffnungszeiten, öffnen um 7 Uhr und schließen um 18 Uhr. Der Sonntag wird auf die Handelszeiten von 10 bis 16 Uhr zurückgesetzt.

Die Website ist weiterhin für den Verkauf geöffnet. Click and Collect und die Lieferung nach Hause laufen noch.

Burger King führt derzeit eine schrittweise Wiedereröffnung der meisten Restaurants für Liefer- und Durchfahrtsbestellungen durch.

Es ist zugesagt, bis zum 31. Mai in jeder Stadt eine wieder zu eröffnen. Die vollständige Liste derjenigen, die bereits in Betrieb sind, finden Sie hier.

Cafés und Restaurants dürfen während der Sperrung weiterhin einen Service zum Mitnehmen anbieten, aber Burger King hat alle Filialen geschlossen, um die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden zu gewährleisten.

Nachdem die Mitarbeiter geschult worden waren, wie man eine Küche mit sozialen Distanzierungsregeln führt, eröffnete sie letzte Woche zunächst vier Geschäfte, hat diese jedoch bereits um weitere zehn erweitert.

Die Restaurants bieten eine begrenzte Speisekarte an, obwohl Klassiker wie Whoppers und Chicken Royales erhältlich sind und Kunden ihr Essen über Just Eat oder Deliveroo bestellen können.

Dies bedeutet, dass nur diejenigen bestellen können, die in einem bestimmten Bereich der offenen Filialen wohnen.

Vielleicht möchten Sie bedenken, dass Deliveroo einen Mindestbetrag von 5 £ für Burger King-Bestellungen sowie eine Versandkostenpauschale von 2,95 £ hat.

Just Eat berechnet eine Zustellgebühr von £ 2,50.

Koffeinsüchtige werden sich freuen zu wissen, dass Costa Coffee vier Filialen für Durchfahrts- und Lieferaufträge wiedereröffnet hat.

Klicken Sie hier, um zu sehen, wo Costa wiedereröffnet wurde. Beachten Sie jedoch, dass Kunden in diesen Geschäften nicht essen können.

Neben heißen Getränken serviert Costa auch Kuchen und warme Speisen, darunter Toasties und Sandwiches.

Es hat sich mit Uber Eats für Lieferungen zusammengetan und es gibt keine Mindestlieferkosten – Sie müssen jedoch eine Zustellgebühr von £ 3,50 pro Bestellung bezahlen.

Costa kündigte an, die Mehrheit seiner 2.700 Geschäfte am 23. März vorübergehend zu schließen und nur eine Handvoll Filialen in Krankenhäusern für NHS-Mitarbeiter offen zu halten.

Five Guys hat 20 seiner 104 Restaurants für Click-and-Collect- und Lieferaufträge sowie ein vollständiges Menü wiedereröffnet.

Die vollständige Liste der wiedereröffneten Five Guys-Filialen finden Sie hier.

Kunden können Lebensmittel über die Five Guys-Website bestellen und selbst abholen. Dafür fallen keine Mindestausgaben oder zusätzlichen Kosten an.

Wenn Sie das Haus nicht verlassen können, arbeitet es mit Deliveroo zusammen, aber Sie müssen bei Ihrer Bestellung die Mindestausgaben von 5 GBP und die Versandkosten von 2,99 GBP berücksichtigen.

Greggs wird nächste Woche (4. Mai) im Rahmen eines „kontrollierten Versuchs“ 20 Filialen in Newcastle wieder eröffnen.

Ein Sprecher sagte gegenüber The Sun: „Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, die Nation wieder zum Laufen zu bringen, und planen daher, einen begrenzten Test mit Freiwilligen durchzuführen, um herauszufinden, wie wir unsere Geschäfte mit neuen Maßnahmen wieder eröffnen können, die unsere Kollegen halten und Kunden so sicher wie möglich, wenn wir in großem Maßstab wieder öffnen. “

Wenn der Versuch als erfolgreich erachtet wird, würde Greggs im Rahmen der zweiten Phase weitere 700 Geschäfte eröffnen, darunter 150 Franchise-Unternehmen.

Dies wäre jedoch nur dann der Fall, wenn die Regierung die ersten Schritte zur Lockerung der Sperrmaßnahmen unternimmt, z. B. die Rückkehr der Kinder zur Schule.

Durch die Bereitstellung von Kinderbetreuung auf diese Weise können mehr Mitarbeiter zur Arbeit zurückkehren.

In jedem Fall können wir es kaum erwarten, unsere Koteletts um einen Steakauflauf oder eine vegane Wurstbrötchen herum zu bekommen.

KFC-Fans können ihr Lieblings-Brathähnchen wieder in die Hände bekommen, nachdem die Fast-Food-Kette rund 100 Filialen wieder für die Lieferung geöffnet hat – welche finden Sie hier.

Sie können nicht direkt im Restaurant bestellen. Sie müssen sich an einen Lieferservice eines Drittanbieters wenden.

Bei Bestellungen über Deliveroo wird eine Liefergebühr von 3,49 £ zur Rechnung hinzugefügt, während Just East 3 £ und Uber Eats 3,50 £ berechnet.

KFC bietet ein begrenztes Menü an, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Wenn wir dies überprüft haben, können Sie dennoch einzelne Sandwiches, kleinere Essensboxen und größere Eimeroptionen bestellen.

KFC hat 900 Filialen in Großbritannien, wobei die Hühnerkette am 23. März vorübergehend den Laden geschlossen hat.

McDonald’s hat diese Woche eine Niederlassung wiedereröffnet, um zu testen, ob es möglich ist, mit PSA zu arbeiten und soziale Distanzierungsregeln einzuhalten.

Leider steht es Kunden noch nicht offen, da es sich um die ersten Phasen eines Tests handelt.

Aber die Fans haben einen Hoffnungsschimmer bekommen, nachdem Einzelheiten des geplanten Prozesses in einem Memo an die Mitarbeiter von The Sun dargelegt wurden.

Die Chefs sagten, dass die Filialen erst wieder eröffnet würden, wenn sie sicher sind, dass die richtigen Verfahren vorhanden sind.

Es wurde bereits berichtet, dass bekannt wurde, dass die Fast-Food-Kette an Plänen für eine Wiedereröffnung Mitte Mai für Imbissbuden und Lieferungen arbeitet.

Nando’s hat sechs Restaurants in London und Manchester für Lieferbestellungen ab heute wiedereröffnet.

Es kommt, nachdem die Hühnerkette am 23. März alle 340 Restaurants wegen des Ausbruchs des Coronavirus vorübergehend geschlossen hat.

Kunden, die ihre Peri Peri-Korrektur erhalten möchten, müssen bei Nando über Deliveroo bestellen.

Nando hat auch bestätigt, dass es ein reduziertes Menü geben wird, obwohl die Mehrheit der Fanfavoriten noch bestellbereit sein wird.

Als The Sun heute nachschaute, servierte Nando Peri Peri Hühnerflügel, Halloumi und Peri Peri Chips.

Zu den wiedereröffneten Restaurants gehören vier in London und zwei in Manchester mit Öffnungszeiten von 12 bis 21 Uhr.

Pret a Manger hat zehn Londoner Cafés in der Nähe von Krankenhäusern wiedereröffnet, um die Mitarbeiter des Gesundheitswesens an vorderster Front zu unterstützen

Wie andere Ketten sind diese Pret-Geschäfte nur für Lieferaufträge geöffnet, die über Just Eat, Deliveroo oder Uber Eats aufgegeben werden.

Sie müssen die Versandkosten berücksichtigen, z. B. Deliveroo-Gebühren 3,49 £, Just Eat 3 £ und Uber Eats 3,50 £.

Es ist nur eine begrenzte Auswahl verfügbar, einschließlich der beliebtesten Sandwiches, Salate und Baguettes.

Pret a Manger hat in Großbritannien rund 500 Cafés, die alle am 21. März geschlossen haben.

Die Burger-Kette Shake Shack wird diese Woche zwei ihrer Londoner Restaurants zum Mitnehmen und Ausliefern wieder eröffnen.

Die Filiale in der Tottenham Court Road wurde am Dienstag, dem 28. April, und die Filiale in Canary Wharf am Donnerstag, dem 30. April, eröffnet.

Kunden können Bestellungen zum Mitnehmen in den Restaurants selbst aufgeben oder Lebensmittel für die Lieferung nach Hause über Deliveroo bestellen.

Das Unternehmen, das für seine Burger, Pommes Frites und Milchshakes bekannt ist, hat jetzt Maßnahmen zur sozialen Distanzierung eingeführt, um die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden zu gewährleisten.

Dazu gehören Gesichtsmasken für alle Mitarbeiter, Bodenmarkierungen, kontaktlose Abholung und Zustellung sowie zugewiesene Abholzonen für Zusteller.

Die Öffnungszeiten für die Restaurants Tottenham Court Road und Canary Wharf sind von 11.30 bis 22.00 Uhr.

Share.

Comments are closed.