Die WHO warnt davor, dass das “Schlimmste noch bevorsteht”, da Coronavirus-Untersuchungen zufolge nur 3% der Weltbevölkerung immun sind

0

Das Schlimmste an der Coronavirus-Pandemie liegt noch vor uns, warnte der Leiter der Weltgesundheitsorganisation.

Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus sagte, nur drei Prozent der Weltbevölkerung hätten das Virus und seien daher wahrscheinlich immun.

Er machte die Kommentare, als er vor politischen Differenzen warnte, die dem Virus die Chance geben könnten, die Bevölkerung „auszubeuten“, nachdem er mit Donald Trump starke Worte über die Transparenz der Organisation ausgetauscht hatte.

Das Whitehouse beschuldigte die WHO, China zu bevorzugen und ihre Coronavirus-Reaktion von Anfang an zu verpfuschen, um die Schwere des Fehlers zu verbergen.
Präsident Trump zog der Organisation auch die Mittel der USA im Wert von 500 Millionen US-Dollar zurück.

Großbritannien und andere große Geber haben klargestellt, dass sie die Organisation weiterhin finanzieren werden.

Aber Dr. Tedros sagte: “Es gibt kein Geheimnis in der WHO”, als er darauf bestand, dass sie die Welt von Anfang an vor dem Virus gewarnt hatten.

Er machte auch klar, dass den USA keine Informationen vorenthalten worden waren.

Dr. Tedros warnte auch: „Dieses Virus ist gefährlich. Es nutzt Risse zwischen uns aus, wenn wir Unterschiede haben “und verglich es mit der tödlichen spanischen Grippe von 1918.

Es kommt, wie der Gesundheitschef Reportern sagte: „Vertrauen Sie uns. Das Schlimmste liegt noch vor uns.

“Lassen Sie uns diese Tragödie verhindern. Es ist ein Virus, den viele Menschen immer noch nicht verstehen.

“Die Lockerung von Beschränkungen ist in keinem Land das Ende der Epidemie.”

Die Kommentare folgen neuen Daten, die zeigen, dass nur zwei bis drei Prozent der gesamten Weltbevölkerung das Virus hatten.

Dies bedeutet, dass möglicherweise nur drei Prozent bereits Antikörper gegen das Virus haben und daher immun sind.

Die wissenschaftliche Idee der Herdenimmunität setzt voraus, dass rund 60 Prozent der Bevölkerung ein Virus hatten, glauben Experten. Die meisten Theorien zur Herdenimmunität beruhen auf einem Impfstoff, um die Immunität zu stärken.

Dr. Maria Van Kerkhove, die technische Leitung der WHO für Covid-19, gab zu, dass die Organisation eine höhere Infektionsrate erwartet hatte.

Sie fuhr fort: „Eine Reihe von Studien, die uns im Vorabdruck bekannt sind, deuten darauf hin, dass kleine Teile der Bevölkerung betroffen sind [have antibodies].

“Es ist wirklich wichtig zu verstehen, wie die Studien durchgeführt wurden.”

Die WHO wird nun die Testbedingungen und -methoden für diese einzelnen Experimente prüfen und auf ihre Richtigkeit überprüfen, bevor offizielle Zahlen veröffentlicht werden.

Die Gesundheitsexperten warnten jedoch auch davor, dass ein einfaches Coronavirus nicht bedeutet, dass Sie jetzt dagegen immun sind – was die weit verbreitete Theorie entlarvt.

Der Arzt sagte: “Derzeit haben wir keine Beweise dafür, dass die Verwendung eines serologischen Tests zeigen kann, dass eine Person Immunität hat oder vor einer erneuten Infektion geschützt ist.”

Die neuen Daten könnten weit verbreitete Pläne für eine Herdenimmunität zunichte machen und dazu führen, dass bestimmte Ideen – wie die Möglichkeit, dass diejenigen, die sich von dem Virus erholt hatten, wieder arbeiten zu können – verworfen werden müssten.

Share.

Comments are closed.