Die Weltbank genehmigt 12 Mrd. USD für Covid-19-Impfstoffe. 

0

Die Weltbank gab am Dienstag bekannt, dass sie 12 Milliarden US-Dollar für Entwicklungsländer zur Finanzierung des Kaufs und des Vertriebs von Covid-19-Impfstoffen, -Tests und -Behandlungen bewilligt hat.

Die Finanzierung “zielt darauf ab, die Impfung von bis zu einer Milliarde Menschen zu unterstützen”, sagte die Bank in einer Erklärung.

Das Geld ist Teil eines Gesamtpakets der Weltbankgruppe (WBG) von bis zu 160 Milliarden US-Dollar bis Juni 2021, das Entwicklungsländern bei der Bekämpfung der neuartigen Coronavirus-Pandemie helfen soll.

“Dieses Finanzierungspaket signalisiert der Forschungs- und Pharmaindustrie, dass Bürger in Entwicklungsländern auch Zugang zu sicheren und wirksamen Covid-19-Impfstoffen benötigen”, heißt es in der Erklärung.

“Es wird auch Finanzmittel und technische Unterstützung bereitstellen, damit sich die Entwicklungsländer in Abstimmung mit internationalen Partnern auf den Einsatz von Impfstoffen in großem Maßstab vorbereiten können.”

Der Zugang zu sicheren und wirksamen Impfstoffen “und verstärkte Abgabesysteme sind der Schlüssel, um den Verlauf der Pandemie zu ändern und Ländern mit katastrophalen wirtschaftlichen und steuerlichen Auswirkungen zu einer stabilen Erholung zu verhelfen”, sagte David Malpass, Präsident der Weltbankgruppe, in der Erklärung.

Die Finanzierung “wird auch die Länder beim Zugang zu Covid-19-Tests und -Behandlungen unterstützen und die Impfkapazität erweitern, um den Gesundheitssystemen zu helfen, die Impfstoffe effektiv einzusetzen”, fügte die Erklärung hinzu.

Die Finanzierungsgenehmigung wurde erwartet, da Malpass das Projekt Ende September angekündigt hatte.

Während Impfstoffe noch nicht auf dem Markt sind, stellte Malpass in einem Interview mit der französischen Tageszeitung Le Figaro fest, dass aufgrund des komplizierten Prozesses der Verteilung von Impfstoffen eine Vorbereitung erforderlich sei.

Der Ansatz der Bank stützt sich laut Aussage auf ihre “bedeutende Expertise bei der Unterstützung umfangreicher Impfprogramme gegen durch Impfstoffe vermeidbare Krankheiten sowie auf Programme im Bereich der öffentlichen Gesundheit zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie HIV, Tuberkulose, Malaria und vernachlässigten Tropenkrankheiten”.

dt / ch / dw.

Share.

Comments are closed.