Die Wahl der Lib Dem-Führung beginnt am 24. Juni nach einer Verzögerung des Coronavirus

0

Das On-Off-Führungsrennen von Lib Dem ist wieder eröffnet, und die Partei sucht in weniger als einem Jahr nach ihrem dritten Chef.

Die Abgeordnete Jo Swinson gewann letzten Sommer einen Wettbewerb, bevor sie bei den Parlamentswahlen im vergangenen Dezember ihren schottischen Sitz verlor.

Ihr Stellvertreter Sir Ed Davey hat seitdem die Zügel in der Hand – und ein Kampf um die Krone sollte diesen Monat beginnen.

Bildungssprecherin Layla Moran und Umweltsprecherin Wera Hobhouse hatten bereits ihre Hüte in den Ring geworfen.

Aber das Rennen wurde für ein Jahr in der Coronavirus-Krise eingestellt – bevor es heute noch einmal verschoben wurde.

Der Wettbewerb beginnt nun am 24. Juni und die Nominierungen enden am 9. Juli.

Der Gewinner wird nach dem 26. August bekannt gegeben.

Frau Moran, 37, sagte: „Ich begrüße die Entscheidung, den Wettbewerb voranzutreiben. Nach den letzten zehn Jahren stehen die Liberaldemokraten am Scheideweg. Ich freue mich darauf, in diesem entscheidenden Moment in der Geschichte unseres Landes eine wiederbelebte und mitfühlende liberale Vision zu entwickeln.

„Aus meinen Hörsitzungen weiß ich, dass viele Menschen meine Bestrebungen nach einer Wirtschaft teilen, die Schlüsselkräfte respektiert und niemanden zurücklässt, ein weltweit führendes Bildungssystem, das Vertrauen in die Lehrer setzt, und einen erneuten Kampf gegen den Verlust der biologischen Vielfalt und die Klimanotstands.

„Ich werde weiterhin als Führer zuhören, um unsere Partei stärker und integrativer zu machen.

„Ich möchte die Kampagnenstärke der Lib Dems wieder aufbauen, damit wir diese Vision umsetzen und wieder für Gemeinden in ganz Großbritannien gewinnen können.

“Deshalb stehe ich bereit, der nächste Führer der Liberaldemokraten zu sein, um die Partei in dieser entscheidenden Zeit wieder aufzubauen.”

Die Partei, die nur 11 Abgeordnete hat und letzte Woche ein verdammtes Urteil über ihren katastrophalen Wahlkampf veröffentlicht hat, hofft, während des zweimonatigen Kampfes Aufmerksamkeit zu erregen.

Frau Hobhouse, 60, sagte: „Dies ist eine gute Entscheidung für die Liberaldemokratische Partei. „Der Wahlbericht, der am Wochenende veröffentlicht wurde, war schwer zu lesen, aber ehrlich und zeigt, dass wir einige große Änderungen vornehmen müssen. Dafür brauchen wir einen neuen Führer. „Wie aus der Überprüfung hervorgeht, hatten wir bei der letzten Wahl zwei Möglichkeiten, aber wir saßen auf dem Zaun. „Wir brauchen eine neue Richtung.

„Mein Führungsgespräch ist klar; Wir müssen von links in der Mitte kämpfen und eine erfolgreiche, fortschrittliche Allianz aufbauen.

“So haben wir die Tories bei den nächsten Wahlen geschlagen.”

Die Partei, die nur 11 Abgeordnete hat und letzte Woche ein verdammtes Urteil über ihren katastrophalen Wahlkampf veröffentlicht hat, hofft, während des zweimonatigen Kampfes Aufmerksamkeit zu erregen.

Es wird allgemein erwartet, dass der frühere Kabinettsminister Sir Ed (54) ins Rennen geht, obwohl er dies noch nicht offiziell erklärt hat.

Eine Quelle in der Nähe von Sir Ed sagte, der Neustart des Führungswettbewerbs sei “die richtige Entscheidung für die Partei”.

Sie fügten hinzu: “Ed wird bald seine Entscheidung treffen, aber eines ist sicher – diese Partei und dieses Land brauchen jemanden mit fundiertem Urteilsvermögen, der mit echten Menschen in Kontakt steht, um eine starke liberale Führung zu erreichen.”

Die Quelle fuhr fort: „Es sind einige große Entscheidungen zu treffen.

„Der Weg zur Genesung wird für dieses Land nach dem Coronavirus schwierig sein.

“Wir brauchen eine starke, liberale Partei, um uns dieser konservativen Regierung zu widersetzen.”

Parteipräsident Mark Pack sagte: „Der traurige Zustand unserer heutigen Regierung zeigt, wie dringend das Land eine Vision eines nach außen gerichteten, fürsorglichen Landes braucht, das Vielfalt feiert und von qualitativ hochwertigen öffentlichen Dienstleistungen profitiert.

“Mit unserer Parteimitgliedschaft auf Rekordniveau fordere ich alle anderen, die unsere Werte teilen, auf, sich uns in den kommenden Tagen anzuschließen und bei den Führungswahlen abzustimmen.”

Share.

Comments are closed.