Am 10. September 1988 verließ der 15-jährige Lee Boxell sein Zuhause in London, um ein Fußballspiel im Selhurst Park in Croydon zu sehen. Aber er kam nie zurück. Der Fall hat die Nation in den Jahrzehnten danach verwirrt und verfolgt, da er bis heute ungelöst bleibt. Aber jetzt, etwas mehr als 30 Jahre später, wird der Fall noch einmal untersucht. Channel 5’s Missing Or Murdered? wird den Fall Lee Boxell eingehend untersuchen, einen Rückblick auf die Ereignisse vor all den Jahren werfen und einige neu entdeckte Entdeckungen der letzten Jahre analysieren. Es ist ein absolutes Muss für jeden, der den Fall genau im Auge behält.

Die erste Episode der Channel 5-Reihe Missing Or Murdered? beginnt am 8. Mai 2019 um 22 Uhr auf Channel 5 mit dem Fall von Lee Boxells Verschwinden. Wie bereits erwähnt, verschwand Boxell im September 1988, und es gibt kein Wort darüber, was seitdem mit ihm passiert ist.

Laut der Daily Mail entdeckte die Polizei kurz nach Boxells Verschwinden, dass er Zeit an einem Treffpunkt für Teenager verbracht hatte, der St. Dunstan’s Church in Cheam genannt wurde, die den Spitznamen “The Shed” erhielt. Die Zeitung schreibt, dass dieser Ort “ein Ziel für Sexualstraftäter” geworden sei.

Im Jahr 2013 berichtete die Tageszeitung Daily Mail, ein forensisches Team durchsuchte den Schuppen nach Beweisen, aber es wurde nichts aufgedeckt, und trotz der Befragung von drei Verdächtigen durch die Polizei im folgenden Jahr wurde niemand offiziell angeklagt.

Im August 2018 eröffnete sich jedoch laut der Daily Mail eine neue Untersuchungslinie. Über diese neue Untersuchung ist wenig bekannt, aber ein Sprecher von Scotland Yard sagte: “Auf der Grundlage neuer Informationen, die ans Licht kommen, verfolgen die Beamten eine neue Art der Untersuchung. Niemand wurde befragt.”

Am 10. September 2018 – dem Tag, der 30 Jahre nach Boxells Verschwinden lag – richtete Peter, sein Vater, einen neuen Aufruf durch die Wohltätigkeitsorganisation Missing People, wie die BBC berichtete.

“Ich lebe seit 30 Jahren in der Vorhölle und weiß nicht, ob er lebt, sicher und gesund ist oder ob er ermordet wurde”, sagte Peter und fügte hinzu: “Ich bin jetzt fast 72 Jahre alt und will nicht, dass mein Leben endet, ohne herauszufinden, was mit meinem Sohn passiert ist.”

Wie The Sun vor der Premiere der Show berichtete, werden in Channel 5’s Missing Or Murdered? neue Beweise präsentiert, darunter Zeugnisse von mutmaßlichen Zeugen. Laut der Zeitung erzählt einer dieser Zeugen – die es vorzogen, anonym zu bleiben, aber die Programmmacher namens “Sally” – Channel 5, dass sie zwei Wochen nach Lees Verschwinden eine blutbefleckte Matratze gesehen hat, die gegen eine der Wände des “Schuppens” gestützt wurde. Sally’ behauptet angeblich auch: “Wir wurden an einen privaten Ort eingeladen und sagten ganz offen, dass Lee nicht wieder gesehen werden würde, dass Lee tot sei und dass er höchstwahrscheinlich auf Grasland unweit des Schuppens begraben sei.”

Als sie über die Channel 5-Show sprachen, schrieb The Sun auch: “Die Programmgestalter beauftragten Professor Hassan Ugail von der University of Bradford, ein computergestütztes Foto davon zu produzieren, wie Lee heute im Alter von 46 Jahren aussehen würde”.

Sehen Sie sich am 8. Mai 2019 um 22.00 Uhr auf Kanal 5 Missing Or Murdered? an.

loading...