Die Vereidigung der israelischen Regierung verzögerte sich um einen Tag durch den Besuch von Pompeo:…

0

Die Vereidigung der neuen israelischen Einheitsregierung wurde aufgrund des bevorstehenden Besuchs des US-Außenministers Mike Pompeo um einen Tag auf Donnerstag verschoben.

Ein Parlamentssprecher sagte, die gemeinsame Verwaltung des amtierenden Premierministers Benjamin Netanyahu und seines ehemaligen Rivalen Benny Gantz werde am Donnerstag statt am Mittwoch eingeweiht.

Ein Sprecher der rechten Likud-Partei von Netanjahu sagte gegenüber AFP, die Verzögerung sei “wegen des Besuchs” des US-Top-Diplomaten am Mittwoch.

Pompeos Reise kommt, als die Regierung von US-Präsident Donald Trump Netanjahus Plänen, einen Großteil des besetzten Westjordanlandes zu annektieren, seinen Segen gibt, obwohl die Palästinenser gewarnt haben, dass der Schritt die Aussichten auf ein langfristiges Friedensabkommen zunichte machen wird.

Die neue Regierung Israels ist das Ergebnis eines Abkommens, das es Netanjahu ermöglicht, weitere 18 Monate als Premierminister zu bleiben, bevor der frühere Militärchef Gantz im selben Zeitraum das Amt übernimmt.

Die vorgeschlagene Regierung war vor dem Obersten Gerichtshof angefochten worden, und Gegner argumentierten, Netanjahu sei aufgrund von Korruptionsvorwürfen, denen er ausgesetzt ist, nicht förderfähig. Die Richter entschieden jedoch, dass es keinen rechtlichen Grund gab, ihn daran zu hindern, als Premierminister zu fungieren.

Pompeo wird sowohl Netanjahu als auch Gantz zu Gesprächen über “regionale Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit dem bösartigen Einfluss des Iran” treffen, so das Außenministerium.

Trump enthüllte im Januar einen lang erwarteten Nahostplan, in dem er Israels Annexion von Gebieten um jüdische Siedlungen auf palästinensischem Land befürwortete, die vom Rest der Welt als illegal angesehen werden.

Im Gegenzug hätten die Palästinenser das Recht auf einen unabhängigen, aber entmilitarisierten Staat, und ihnen würden große Investitionen versprochen.

Gemäß der Vereinbarung zwischen Gantz und Netanyahu kann die neue Regierung beschließen, die Annexion ab Juli fortzusetzen, muss sich jedoch mit den Vereinigten Staaten beraten.

Am Montag ernannte Israel die Likud-Figur und den scheidenden Innensicherheitsminister Gilad Erdan zum Botschafter in Washington und den Vereinten Nationen.

Netanjahu, Israels Veteranenführer, hat die Teilnahme von Gantz und seinen Mitte-Links-Verbündeten an seiner Koalition zusammen mit den ultraorthodoxen Parteien sichergestellt.

Aber die sechsköpfige rechte Yemina hat sich bisher geweigert, sich dem anzuschließen, was sie als die aufkommende „linke“ Natur der neuen Regierung kritisiert.

Pompeos Besuch wird Netanjahu einen weiteren Tag geben, um zu versuchen, Yemina in die Koalition zu bringen.

Yemina-Führer und scheidender Verteidigungsminister Naftali Bennett bekräftigte am Montag seinen Wunsch, in der nächsten Regierung zum Gesundheitsminister ernannt zu werden.

Bennett könnte sich bis Donnerstag seiner Koalitionspartei anschließen, wenn er ein zufriedenstellendes Abkommen erzielt, warnte jedoch davor, dass “wir ansonsten eine energische Opposition sein werden”.

Share.

Comments are closed.