Press "Enter" to skip to content

Die USA stornieren zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg die Rechtschreibprüfung für Bienen

Das Finale der US National Spelling Bee wurde zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt, sagten die Organisatoren.

Das Finale des weltbesten Wettbewerbs, bei dem einige der dunkelsten Wörter der englischen Sprache behandelt wurden, sollte Ende Mai in National Harbor, Maryland, stattfinden.

Die Organisatoren hatten das Finale bereits in der Hoffnung auf eine Verschiebung verschoben, sagten jedoch am Dienstag, sie hätten “festgestellt, dass es keinen klaren Weg gibt, um sicher einen neuen Termin für 2020 festzulegen”.

Es ist das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg, dass das nationale Finale abgesagt wurde, nachdem es erstmals 1925 ausgetragen wurde.

“Unser Herz geht an die Rechtschreibprüfer, die aufgrund der Pandemie und der schwierigen Entscheidungen, zu denen sie uns veranlassen, nicht endgültig gewinnen können”, sagte Paige Kimble, Executive Director von Scripps National Spelling Bee, in einer Erklärung.

“Sie sind jetzt Teil einer stark wachsenden Gruppe von Kindern und Erwachsenen, die aufgrund des Coronavirus keine Chancen mehr haben.”

Die Rechtschreibbiene ist die neueste in einer wachsenden Liste von Sport- und Kulturveranstaltungen, die aufgrund der wachsenden Coronavirus-Pandemie abgesagt werden.

Das Finale des letzten Jahres endete nach stundenlangem intensiven Wettbewerb mit einem beispiellosen Acht-Wege-Gleichstand.

Die acht Kinder erhielten zusätzlich zu ihren eigenen Trophäen jeweils einen Geldpreis von 50.000 US-Dollar.

Millionen von Jugendlichen, in der Regel zwischen neun und 15 Jahren, treten jährlich bei lokalen und regionalen Rechtschreibbienen an, um das Finale zu erreichen.