Die US-Luftwaffe bereitet sich darauf vor, ihr Raumflugzeug X-37B wieder in den Orbit zu bringen

0

Die United States Air Force wird nächste Woche ihr Raumflugzeug X-37B von Cape Canaveral aus starten. Das geheime unbemannte Space Shuttle ist auch als Orbital Test Vehicle bekannt, eine experimentelle Testplattform für Weltraumtechnologien. Dies wird die erste Mission des Raumfahrzeugs unter der neu gebildeten US-Militärabteilung namens Space Force sein.

Das Raumflugzeug X-37B ist ein Luft- und Raumfahrtfahrzeug, das wie ein Raumschiff im Weltraum manövrieren und wie ein Flugzeug in der Atmosphäre fliegen kann. Es enthält Merkmale sowohl von Raumfahrzeugen als auch von Flugzeugen und ist eine Mischung aus beiden. Das Raumflugzeug X-37B wurde von Boeing entwickelt. Es begann 1999 als NASA-Projekt und wurde 2004 an das Verteidigungsministerium übertragen. Die X-37B ist raketengetrieben, landet aber als nicht angetriebenes Segelflugzeug. Offiziell ist die Luftwaffe im Besitz von zwei X-37B-Raumflugzeugen, die wiederverwendbare Roboter-Raumschiffe sind, die für Orbital-Raumflugmissionen eingesetzt werden.

Laut Space.com wird die X-37B von der United Launch Alliance mit einer Atlas V-Rakete in die Umlaufbahn gebracht, und der Start ist für den 16. Mai geplant. Die Hauptmission des Raumflugzeugs X-37B bleibt jedoch ein Geheimnis Es gibt einige Details, die die Space Force veröffentlicht. Dies wird eine wichtige Mission sein, die mehr Experimente als der vorherige Flug beinhalten wird, so die Erklärung der Luftwaffensekretärin Barbara Barrett während eines Webinars.

Zum ersten Mal in dieser Raumfahrt werden in einem Servicemodul Onboard-Experimente durchgeführt, die mehr Nutzlast ermöglichen. Die Dauer der Mission ist unbekannt, aber es können Monate oder sogar Jahre sein, wenn es so etwas wie die anderen sein wird. Auf seinen vorherigen fünf Missionen verbrachte die X-37B insgesamt fast acht Jahre im Orbit.

Laut Techcrunch ist die sechste Mission des Raumflugzeugs eine Operation, bei der die Ressourcen der NASA, des Naval Research Lab (NRL), der Space Force und der Air Force kombiniert werden. Eines der durchzuführenden Experimente wird einen vom NRL gebauten Maser (solarbetriebener Mikrowellenlaser) umfassen. Die Mission wird zwei Experimente der NASA durchführen, in denen untersucht wird, wie verschiedene Gegenstände, die dem Weltraum ausgesetzt sind, reagieren. Die X-37B wird auch einen Satelliten der Air Force Academy namens FalconSat-8 in die Umlaufbahn bringen.

Share.

Comments are closed.