Die US-amerikanische FDA genehmigt Remdesivir-Medikament als Notfall…

0

WASHINGTON, 1. Mai – Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat Gilead Sciences Inc die Genehmigung zur Notfallanwendung ihres experimentellen antiviralen Arzneimittels Remdesivir zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 erteilt, heißt es in einem Brief an Gilead.

Während eines Treffens mit Präsident Donald Trump im Oval Office bezeichnete Daniel O’Day, Chief Executive von Gilead, den Umzug als wichtigen ersten Schritt und sagte, das Unternehmen spende 1,5 Millionen Durchstechflaschen des Arzneimittels, um Patienten zu helfen.

Gilead sagte am Mittwoch, das Medikament habe dazu beigetragen, die Ergebnisse für Patienten mit COVID-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, zu verbessern, und lieferte Daten, die darauf hindeuten, dass es besser funktioniert, wenn es früher im Verlauf der Infektion verabreicht wird.

Das genau beobachtete Medikament hat in den letzten Wochen die Finanzmärkte bewegt, nachdem mehrere Studien veröffentlicht wurden, die ein gemischtes Bild seiner Wirksamkeit zeichneten.

Vizepräsident Mike Pence sagte, die 1,5 Millionen Fläschchen würden ab Montag an Krankenhäuser verteilt. (Berichterstattung von Steve Holland, Schreiben von Jeff Mason; Redaktion von Sandra Maler und Rosalba O’Brien)

Share.

Comments are closed.