Die US-amerikanische CDC meldet 895.766 Coronavirus-Fälle, 50.439 Todesfälle

0

25. April – Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) meldeten am Samstag 895.766 Fälle von neuem Coronavirus, ein Anstieg von 30.181 Fällen gegenüber der vorherigen Zählung, und sagten, dass die Zahl der Todesfälle um 1.623 auf 50.439 gestiegen sei.

Die CDC berichtete am 24. April ab 16 Uhr ET über die Fälle von Atemwegserkrankungen, die als COVID-19 bekannt sind und durch ein neues Coronavirus verursacht wurden, verglichen mit ihrer Zählung am Tag zuvor. (https://bit.ly/2IVY1JT)

Die CDC-Zahlen spiegeln nicht unbedingt Fälle wider, die von einzelnen Staaten gemeldet wurden. (Berichterstattung von Shubham Kalia in Bengaluru Schnitt von Chizu Nomiyama)

Share.

Comments are closed.