Die Unschuldsakten: Wer ist Barry Scheck? Treffen Sie den Mann im Verteidigungsteam von OJ

0

THE INNOCENCE FILES ist die neue True-Crime-Serie auf Netflix. Die Zuschauer sind neugierig, mehr über Barry Scheck zu erfahren, den amerikanischen Anwalt, der das Innocence Project gegründet hat und bekanntermaßen Mitglied des Verteidigungsteams von OJ Simpson war.

The Innocence Files ist Netflix ‘neueste Dokumentation über wahre Kriminalität, die Fans von The Innocent Man, OJ Simpson gegen die Menschen und Making a Murderer nicht missen möchten. In neun Folgen erzählt die Serie die persönlichen Geschichten hinter acht Personen, die zu Unrecht verurteilt und später mit Hilfe des Innocence Project entlastet wurden. Express.co.uk hat alles, was Sie über Rechtsanwalt Barry Scheck wissen müssen, dessen Arbeit die Grundlage der Dokumentationen bildet.

Wer ist Barry Scheck?

Barry Scheck ist ein amerikanischer Anwalt aus Queens, New York.

Nach dem Abitur im Jahr 1967 erhielt Scheck einen BA von der Yale University in Economics and American Studies, einen Master of City Planning und einen Juris Doctor von der University of California, Berkeley.

Er wurde als Verteidiger bekannt und verteidigte Hedda Nussbaum, eine Amerikanerin, die ursprünglich wegen körperlicher Misshandlung und Tod eines sechsjährigen Mädchens angeklagt war, das in Gerichtsdokumenten als Lisa bekannt ist.

Scheck verteidigte sie und ließ die Anklage fallen. Gleichzeitig stellte er sicher, dass Joel Steinberg verhaftet und im Zivilverfahren Nussbaum gegen Steinberg verklagt wurde.

Der 70-Jährige erhielt weltweite Aufmerksamkeit in den Medien, als er im Verteidigungsteam von OJ Simpson neben Robert Shapiro, Sara Caplan, Johnnie Cochran, Carl Douglas, Shawn Chapman, Gerald Uelmen, Robert Kardashian, Alan Dershowitz, F Lee Bailey und Barry Scheck tätig war. Peter Neufeld, Robert Blasier und William Thompson.

Sie wurden als Traumzeit bezeichnet, nachdem sie Simpsons Freispruch im Mordprozess gegen Nicole Brown Simpson und Ronald Goldman gesichert hatten.

In seinem Buch Blood Evidence: Wie DNA die Art und Weise revolutioniert, wie wir Verbrechen lösen, beschrieb Dr. Henry Lee, Experte für verteidigungsforensische DNA, wie Barry Scheck und Peter Neufeld Zweifel an den DNA-Beweisen im Fall Simpson aufkommen ließen.

Sie argumentierten im Fall OJ, dass bei der Beweiserhebung Fehler gemacht worden seien, die die DNA-Ergebnisse unzuverlässig gemacht hätten.

1992 war Scheck Mitbegründer des Innocence Project mit Peter Neufeld, seinem Co-Counsel im Verteidigungsteam von OJ Simpson.

Das Innocence Project stützt sich auf DNA-Beweise, um die Entlastung von zu Unrecht inhaftierten Personen in den USA zu unterstützen.

In den letzten 28 Jahren hat The Innocence Project mit über 360 Fällen gearbeitet, in denen eine schuldige Verurteilung aufgehoben wurde, von denen acht in The Innocence Files auf Netflix enthalten sind.

Die Personen, die im Mittelpunkt des Dokumentarfilms stehen, sind Kennedy Brewer, Levon Brooks, Alfred Dewayne Brown, Franky Carrillo, Keith Harward, Thomas Haynesworth, Chester Hollman III und Kenneth Wyniemko.

Heute ist er Organisationsdirektor.

Laut der Website des Innocence Project vertreten die gemeinnützigen Organisationen „Kunden, die nach der Verurteilung DNA-Tests durchführen möchten, um ihre Unschuld zu beweisen“.

Das Innocence Project gibt auch an, dass mehr als 367 Menschen in den USA durch DNA-Tests nach der Verurteilung entlastet wurden, darunter 21, die in der Todeszelle saßen.

Schneck ist bekannt dafür, die Verurteilungen von Dennis Fritz und Ron Williamson aufzuheben, die 11 Jahre wegen rechtswidriger Mordverurteilungen im Gefängnis verbracht hatten.

Die Geschichte der Arbeit von The Innocence Project mit Dennis Fritz und Ron
Williamson ist in den Dokumentationen von The Innocent Man zu sehen, die jetzt auf Netflix gestreamt werden.

Er war auch der führende Anwalt, der das britische Au Pair Lousie Woodward bei ihrem Mordprozess 1997 erfolgreich verteidigte.

Das Innocence Project als Ganzes ist am bekanntesten für seine fortlaufende Zusammenarbeit mit Adnan Syed, der derzeit eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes an Hae Min Lee verbüßt.

Der Fall von Adnan Syed wurde im Podcast “Serial” bekannt gemacht und letztes Jahr in eine HBO-Dokumentation mit dem Titel “Der Fall gegen Adnan Syed” umgewandelt.

In den 2000er Jahren arbeitete Scheck weiterhin als erfolgreicher Verteidiger und Anwalt in Zivil- und Strafsachen.

Zum Beispiel vertrat er den fälschlicherweise beschuldigten Lacrosse-Spieler der Dule University, Reade Seligmann, und half dabei, die Überzeugungen von John Restivo, Dennis Halstead und John Kogut zu klären.

Restivo, Halstead und Kogut verbüßten 18 Jahre Gefängnis wegen der Vergewaltigung und Ermordung von Theresa Fusco durch Lynbrook im Jahr 1985, als DNA-Beweise ihre Unschuld bewiesen.

Neben seiner Arbeit am Innocence Project arbeitet er auch als Professor an der Benjamin N. Cardozo School of Law der Yeshiva University in New York City.

Scheck neben Neufeld in der Dokumentarserie, neben anderen Strafjustiz- und DNA-Experten.

In einer gemeinsamen Erklärung sagten Scheck und Neufeld: „Wir freuen uns sehr, Teil der bahnbrechenden Netflix-Serie„ The Innocence Files “zu sein.

„Dies ist wirklich ein wichtiger Fernseher. Jede Episode zeigt Schritt für Schritt, wie das amerikanische Strafjustizsystem es falsch macht.

„Wir hoffen, dass diese Geschichten die Menschen zum Handeln motivieren.

„Es gibt bewährte Reformen, die das System verbessern, um es fairer und gerechter zu gestalten.

“Unzählige unschuldige Menschen erleiden unbeschreibliches Leid in Hochsicherheitsgefängnissen und in der Todeszelle für Verbrechen, die sie nicht begangen haben.

„Diese Justizirrtümer erweitern einen Kreis von Schmerzen und Traumata, der Familien, Gemeinschaften und sogar Opfer von Straftaten umfasst. Wir müssen es besser machen. “

Wer ist Barry Scheck?

Share.

Comments are closed.