Die türkische Serie zeigt das Leben mit Werten: Pakistan PM

0

ANKARA

Die türkische Fernsehserie Resurrection: Ertugrul ist ein „interessantes“ Drama, das die islamische Kultur zeigt, sagte der pakistanische Premierminister Imran Khan.

“Es ist Teil der Geschichte, in der Werte der islamischen Kultur gezeigt wurden”, sagte Khan am Freitag gegenüber Journalisten in Islamabad.

Das staatliche pakistanische Fernsehen (PTV) startete am späten Samstag die erste Folge der beliebten türkischen Dramaserie, die die muslimische Geschichte im 13. Jahrhundert anlässlich des ersten Tages des Ramadan beleuchtet.

Khan sagte, dass “eine Kultur aus dritter Hand in Pakistan aufgrund von Hollywood und Bollywood gefördert wird”.

“Ich möchte, dass unsere Kinder und Jugendlichen lernen, wo der Unterschied liegt und dass wir auch unsere eigene Kultur haben”, sagte er und bezog sich auf die Veröffentlichung der Serie.

PTV nannte die Serie in Urdu, nachdem Khan letztes Jahr die Türkei besucht hatte und über die Bedeutung der Serie informiert wurde.

Er drückte seine „Enttäuschung“ über die von Bollywood generierten Inhalte aus und sagte: „Das wirkt sich schlecht auf unsere Kinder aus. Schulen und Drogenkultur blühten auf, während Sex und Verbrechen im Zusammenhang mit Kindern zunahmen. “

Die Sendung von Resurrection: Ertugrul in Urdu soll die Zuschauer darüber informieren, dass es „einen anderen Weg und Lebensstil gibt, der mit Werten verbunden ist“, sagte Khan. “Es wirkt sich direkt auf unser Familiensystem aus. Denken Sie daran, das Familiensystem bricht zusammen, wenn die Unmoral in der Gesellschaft steigt.”

Die Serie wird oft als türkisches Thronspiel bezeichnet und ist um Anatolien des 13. Jahrhunderts gewebt. Sie erzählt die Geschichte vor der Gründung des Osmanischen Reiches. Es zeigt den Kampf von Ertugrul Gazi, dem Vater des ersten Führers des Reiches.

Kurz nachdem die 45-minütige erste Folge ausgestrahlt worden war, war #ErtugrulUrduPTV ​​ein Trend, bei dem die Zuschauer die Serie begrüßten, als sie „Szenen“ aus der ersten Folge in den sozialen Medien teilten.

„Großartige Initiative von PMIK [Prime Minister Imran Khan] um die jüngere Generation über die großartige und historische Vergangenheit der Muslime zu informieren. In der Tat ein visionärer Führer “, schrieb der Twitter-Nutzer Dr. Uzair Noor.

“Jeder Muslim ist stolz auf die Ertugrul-Serie, unabhängig von der Nationalität”, sagte ein pakistanischer Bürger gegenüber der Anadolu Agency.

Der Vorsitzende der türkisch-pakistanischen Fraktion und der Gesetzgeber der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AK), Ali Sahin, dankte Khan für den Start der Reihe für ein Urdu-sprechendes Publikum.

„Im Namen unserer Nation danke ich dem Premierminister @ImranKhanPTI und @PTVHomeOfficial für die Ausstrahlung von @DirilisDizisi [Ertugrul Gazi] in Urdu “, sagte Sahin, der in Pakistan studierte und Urdu spricht.

Das PTV-Management ging zu Twitter, um den Zuschauern zu danken.

“Liebe PTV-Zuschauer, das PTV-Management möchte sich bei Ihnen für das ermutigendste Feedback zu Episode 1 bedanken und dafür, dass Sie es zum TopTrend auf Twitter Pakistan gemacht haben!”, Hieß es.

Die Türkei, Pakistan und Malaysia haben im vergangenen September vereinbart, den weltweit zunehmenden Trend der Islamophobie, hauptsächlich im Westen, zu bekämpfen.

Das Trio der Nationen beschloss, einen Fernsehkanal zu starten, der sich den Herausforderungen der Islamfeindlichkeit widmet und Filme über muslimische Helden produziert.

Share.

Comments are closed.