Press "Enter" to skip to content

Die Türkei wird ab dem 21. September die Schulen wieder eröffnen

ANKARA

Die Türkei wird am 21. September die Schulen mit Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus wieder eröffnen, sagte der Bildungsminister des Landes am Mittwoch.

Ziya Selcuk sagte in einer Pressekonferenz, dass die Studenten nach und nach und in Phasen auf den Campus zurückkehren werden.

Der Minister sagte, die Klassenzimmer würden in Übereinstimmung mit den Regeln der sozialen Distanzierung eingerichtet und die Schulen mit Desinfektionsmitteln und Masken versehen.

Er fuhr fort, dass die Fortsetzung des Präsenzunterrichts davon abhänge, wie verantwortungsbewusst sich Familien und Schüler verhalten.

Laut Selcuk werden rasche Maßnahmen ergriffen, wenn bei Familienangehörigen von Schülern oder in nahe gelegenen Kreisen Coronavirus diagnostiziert wird.

Über 2.000 Inspektoren haben vor der geplanten Wiedereröffnung die Standards der Schulen überprüft.

Das neue Schuljahr beginnt bundesweit am 31. August mit Fernunterricht.

Privatschulen können ab dem 17. August mit dem Online-Unterricht beginnen.

Die Schulen im ganzen Land wurden Mitte März geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Türkei hat bisher über 244.000 Coronavirus-Fälle und über 227.000 Wiederherstellungen gemeldet. Die Zahl der Todesopfer liegt bei 5.891.