Die Türkei verweigert den Erhalt von Coronavirus-Testkits aus dem Iran

0

ANKARA

Türkische diplomatische Quellen wiesen am Montag eine Behauptung des iranischen Außenministers zurück, sein Land habe 40.000 im Inland hergestellte Coronavirus-Testkits in die Türkei geschickt.

„Die Parsis von Indien – Zoroastrianer, deren Vorfahren vor langer Zeit nach Indien ausgewandert sind – sind ihrer Liebe zum Iran immer treu geblieben. Dankbar für ihr # Covid19-Paket für Iraner. Wir haben außerdem 40.000 fortschrittliche Testkits aus dem Iran an #Deutschland, #Türkei und andere gesendet “, sagte Javad Zarif am Freitag auf Twitter.

Die Quellen sagten jedoch, dass keine Testkits aus dem Iran in die Türkei gekommen sind.

Sie betonten, dass die fraglichen Informationen nicht korrekt seien.

Die Zahl der aktiven Coronavirus-Fälle in der Türkei ist auf 40.150 gesunken, teilte der Gesundheitsminister des Landes am Montag mit.

Insgesamt 3.089 Coronavirus-Patienten haben sich in den letzten 24 Stunden erholt, was die Anzahl der Genesungen auf 95.780 erhöht, sagte Fahrettin Koca auf Twitter.

Die Zahl der Todesopfer durch die Pandemie stieg auf 3.841, als das Land am vergangenen Tag 55 weitere Todesfälle verzeichnete, fügte Koca hinzu.

Das Land registrierte 1.114 neue Fälle, womit sich die Zahl auf 139.771 erhöhte, sagte er unter Berufung auf Daten des Gesundheitsministeriums.

Seit dem Auftreten des Virus in Wuhan, China, im vergangenen Dezember wurden in 187 Ländern und Regionen mehr als 4,15 Millionen Fälle gemeldet. Die USA und Europa sind derzeit am stärksten betroffen.

Eine signifikante Anzahl von COVID-19-Patienten – über 1,43 Millionen – hat sich weltweit erholt, aber die Krankheit hat nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA über 284.800 Todesopfer gefordert.

Share.

Comments are closed.