Die Türkei verurteilt den Angriff von Boko Haram in Nigeria

0

ANKARA

Das türkische Außenministerium verurteilte am Mittwoch den Terroranschlag von Boko Haram in Nigeria.

„Wir sind traurig über die Terroranschläge, die am 19. Mai 2020 in den Bundesstaaten Borno und Yobe in Nigeria stattfanden, bei denen viele Menschen ums Leben kamen und mehrere verletzt wurden.

Wir verurteilen diese abscheulichen Terroranschläge. Wir wünschen Allahs Barmherzigkeit gegenüber denen, die ihr Leben verloren haben, eine baldige Genesung der Verletzten und sprechen dem Volk und der Regierung von Nigeria unser aufrichtiges Beileid aus “, heißt es auf der Website des Ministeriums.

Boko Haram startete 2009 einen blutigen Aufstand im Nordosten Nigerias, verbreitete seine Gräueltaten jedoch später auf das benachbarte Niger, den Tschad und Kamerun, was zu einer militärischen Reaktion führte.

Laut dem Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten wurden in einem Jahrzehnt der terroristischen Aktivitäten von Boko Haram in Nigeria mehr als 30.000 Menschen getötet und fast 3 Millionen vertrieben.

Laut der UN-Flüchtlingsagentur hat die von Boko Haram begangene Gewalt rund 26 Millionen Menschen in der Region des Tschadsees betroffen und 2,6 Millionen andere vertrieben.

Share.

Comments are closed.