Die Türkei verschiebt die Bauernkredite um 6 Monate

0

ISTANBUL

Die Türkei hat die Darlehen für Landwirte im Rahmen der Coronavirus-Pandemie um sechs Monate verzögert verschoben, teilte der Finanz- und Finanzminister am Dienstag mit.

“So bieten wir unseren Landwirten die Möglichkeit, Schulden in Höhe von rund 6 Milliarden türkischen Lira (858,1 Millionen US-Dollar) aufzuschieben”, sagte Berat Albayrak auf Twitter.

Er sagte, in den letzten 18 Jahren habe die Regierung den Landwirten immer zur Seite gestanden und ihre Möglichkeiten mobilisiert. Heute unterstütze die Regierung die Landwirte erneut gegen die Auswirkungen von COVID-19, fügte er hinzu.

Das Land unterstützt auch mehrere Sektoren und Bürger mit Gehaltszahlungen, Steuerverschiebungen oder Rabatten und Darlehen mit niedrigem Zinssatz.

Nach dem Ursprung in China im vergangenen Dezember hat sich COVID-19, die durch das Coronavirus verursachte Krankheit, in mindestens 185 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt verbreitet. Europa und die USA sind derzeit am stärksten betroffen.

Die Pandemie hat weltweit mehr als 211.500 Menschen getötet, wobei die Gesamtzahl der Infektionen 3,05 Millionen überstieg, während sich nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA mindestens 897.000 von der Krankheit erholt haben.

Das Virus infizierte bisher 112.261 Menschen in der Türkei und tötete nach den neuesten offiziellen Daten am Montag 2.900 Menschen.

Share.

Comments are closed.