Press "Enter" to skip to content

Die Türkei setzt Pferderennen inmitten des Coronavirus aus

ANKARA

Die Türkei hat alle Pferderennen im ganzen Land aufgrund der Besorgnis über die Coronavirus-Pandemie gestoppt, sagte der Land- und Forstminister des Landes am Freitag.

Der Schritt zielt darauf ab, den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen, schrieb Bekir Pakdemirli auf Twitter.

Am Donnerstag hat das Land alle Wettbewerbe in vier Hauptsportarten ausgesetzt: Fußball, Basketball, Handball und Volleyball.

COVID-19 ist im vergangenen Dezember in Wuhan, China, entstanden und hat sich seitdem auf mindestens 160 Länder und Gebiete ausgeweitet.

Von mehr als 240.000 bestätigten Fällen übersteigt die Zahl der Todesopfer jetzt 10.000, und nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA haben sich über 86.000 erholt.

Die Türkei hat bisher vier Todesfälle durch das Virus bestätigt und 359 Fälle bestätigt.