Die Türkei schickt Muttertagshilfe an kenianische Mütter

0

Nairobi, Kenia

Über 150 Mütter in einem Vorort von Nairobi, Kenias Hauptstadt, erhielten am Sonntag von der staatlichen türkischen Hilfsorganisation zur Feier des Muttertags Lebensmittel- und Hygienekits.

“Leider kann ich aufgrund der Coronavirus-Einschränkungen nicht mehr arbeiten. Ich danke der türkischen Regierung sehr. Sie haben sich in diesen schweren Zeiten mit diesen großzügigen Lebensmittelpaketen und Hygieneprodukten an uns erinnert “, sagte Aisha Mwangi, eine 48-jährige alleinerziehende Mutter von vier Kindern, die im Stadtteil Lower Kabete lebt.

Die meisten Menschen in Lower Kabete sind entweder Selbstständige oder Lohnarbeiter im informellen Sektor, der von der COVID-19-Pandemie schwer getroffen wurde. Viele Frauen, meistens Händler, Hausierer, Handwerker und Schneider, können ihre Familien nicht mehr ernähren.

Emre Yuksek, der kenianische Koordinator der türkischen Agentur für Zusammenarbeit und Koordinierung (TIKA), der die Spende an die Mütter übermittelte, sagte gegenüber der Agentur Anadolu: „Wir haben 150 Mütter erreicht. Wir dachten, es wäre ein schönes Geschenk in diesen schwierigen Zeiten, Familien zu erreichen, und wir freuen uns sehr, den Kindern und Müttern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. “

Dies war das erste Mal, dass die meisten Frauen den Muttertag feierten.

Die Packungen enthalten Speiseöl, Mehl, Zucker, Salz, Bohnen, Tee und grüne Gramm sowie Wasserspender, Wasserreinigungstabletten, wiederverwendbare Damenbinden, Badeseife und Waschseife.

Share.

Comments are closed.