Die Türkei rettet 26 von Griechenland zurückgedrängte Asylbewerber

0

CANAKKALE, Türkei

Türkische Küstenwachen retteten am Samstag mindestens 26 Asylbewerber, die von der griechischen Seite beim Versuch, nach Europa einzureisen, ins Meer zurückgedrängt wurden.

Die Asylsuchenden machten sich mit einem Gummiboot von der türkischen Ägäisküste vor der Provinz Canakkale auf den Weg. Sie wollten die griechische Insel Lesbos erreichen.

Die Gruppe, darunter Staatsangehörige aus Afghanistan, Somalia und Zentralafrika, wurde von der griechischen Küstenwache gefangen und in türkische Gewässer zurückgedrängt.

Nachdem sie gerettet worden waren, gaben türkische Beamte ihnen Essen und Kleidung.

Zu den Asylbewerbern gehörten zwei Kinder und fünf Frauen.

Die Türkei war eine der Hauptrouten für Asylsuchende, die nach Europa wollen, insbesondere seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011.

Das Land beherbergt fast vier Millionen syrische Flüchtlinge, mehr als jedes andere Land der Welt.

* Schreiben von Sena Guler

Share.

Comments are closed.