Die Türkei registriert im April mehr als 41.000 Fahrzeuge

0

ANKARA

In der Türkei wurden im April insgesamt 40.171 Fahrzeuge aus erster und zweiter Hand zugelassen, teilte die Statistikbehörde des Landes am Freitag mit.

Laut dem türkischen statistischen Amt (TurkStat) war der Wert im April gegenüber dem Vorjahr um 26,1% gesunken und im Vergleich zum Vormonat um 44,3% gesunken, was auf Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zurückzuführen ist.

Die Gesamtzahl der registrierten Fahrzeuge, die auf türkischen Straßen fahren, erreichte Ende letzten Monats 23,4 Millionen.

Von allen im April zugelassenen Fahrzeugen waren 48,9% Automobile, 28,3% Motorräder und 11,1% kleine Lastwagen, so TurkStat.

Bei den Marken waren 13,3% Fiat-Fahrzeuge, 11,8% Volkswagen und 9,9% Renault.

In der Türkei wurden von Januar bis April 259.918 Neuzulassungen von Straßenfahrzeugen registriert, was einem Anstieg von 21,7% gegenüber dem entsprechenden Viermonatszeitraum im Jahr 2019 entspricht.

Share.

Comments are closed.