Die Türkei hat mindestens 57 Ländern Hilfe zur Bekämpfung von Viren geleistet

0

ANKARA

Die Türkei hat bisher mindestens 57 Ländern auf der ganzen Welt Hilfe geleistet, um ihren Kampf gegen den Ausbruch des Coronavirus zu unterstützen.

“Wir haben 57 Länder mit medizinischer Ausrüstung unterstützt”, sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu am Montag.

Während die Türkei das Virus im Inland mit Wochenendstopps, Quarantänen und sozialer Isolation bekämpft, liefert sie weiterhin medizinische Hilfe für viele Länder.

Nachdem die Türkei Hilfsanfragen aus über 100 Ländern erhalten hatte, hat sie Hilfe, medizinische Versorgung und Schutzausrüstung auf fünf Kontinente geschickt, darunter in Länder, die vom Virus schwer betroffen sind, wie Großbritannien, Italien und Spanien.

Um die Bemühungen gegen die Pandemie zu unterstützen, leistete die Türkei medizinische Hilfe für Deutschland, Ungarn, Polen, Moldawien, Aserbaidschan, Georgien sowie Balkanstaaten wie Serbien, Bosnien und Herzegowina, Albanien, Montenegro, Nordmakedonien, Bulgarien und Kosovo. sowie die Türkische Republik Nordzypern.

Unter anderem schickte die Türkei medizinische Versorgung in die USA, nach Kolumbien, Iran, Irak, Libyen, Libanon, Palästina, Israel, Tunesien, Algerien, Jemen, Pakistan, Afghanistan, Bangladesch, Kirgisistan, China, Indonesien und auf die Philippinen.

Ohne die Afrika zu vernachlässigen, leistete die Türkei auch Hilfe für den Sudan, Guinea, Somalia, Uganda, Lesotho und Mosambik.

Die Hilfspakete umfassen Gegenstände wie Testkits, medizinische Masken, Schutzoveralls, Handschuhe und Desinfektionsmittel.

Letzte Woche dankte der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko seinem türkischen Amtskollegen Fahrettin Koca für die aus der Türkei gekaufte medizinische Versorgung.

Am 13. April sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, sein Land habe Dutzenden von Ländern Hilfe geleistet, um ihnen bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen, und fügte hinzu, dass diese Unterstützung in den kommenden Tagen fortgesetzt werde.

Unter Berufung auf das Sprichwort: “Wenn du Schmerz fühlen kannst, bist du am Leben, wenn du den Schmerz anderer fühlen kannst, bist du ein Mensch”, sagte Erdogan, sein Land teile mit allen Freunden, was es hat.

Anfang dieses Monats dankte der WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Kluge, der Türkei dafür, dass sie vielen Ländern geholfen und während der Pandemie „internationale Solidarität“ gezeigt hat.

Nach seinem Ursprung in China im vergangenen Dezember hat sich COVID-19, die durch das Coronavirus verursachte Krankheit, in mindestens 185 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt verbreitet. Europa und die USA sind derzeit die am stärksten betroffenen Regionen.

Die Pandemie hat mehr als 207.400 Menschen getötet, mit einer Gesamtinfektion von fast 3 Millionen, während sich nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA über 875.400 von der Krankheit erholt haben.

Share.

Comments are closed.