Press "Enter" to skip to content

Die Türkei fordert Europa nachdrücklich auf, Griechenland vor Verstößen zu warnen

ANKARA

Der türkische Innenminister forderte am Mittwoch Europa auf, Griechenland wegen seiner jüngsten Menschenrechtsverletzung, ein Feuer auf ein Zivilboot in der Ägäis zu eröffnen, zu „warnen und eine Lektion zu erteilen“.

“Unsere Küstenwache ist, glaube ich, 2,5 Seemeilen in die griechischen Hoheitsgewässer eingedrungen und hat im Rahmen einer Mitteilung an das [türkische] Kommando der Küstenwache ein Boot unter US-Flagge eingegriffen”, sagte Suleyman Soylu gegenüber Reportern.

Er fügte hinzu, dass in der Mitteilung „Wir sind unter Beschuss geraten“ und es Verletzungen gab.

“Es war Nachtzeit und es war dringend ein Eingreifen erforderlich”, sagte Soylu und fügte hinzu, dass die Untersuchung des Vorfalls noch nicht abgeschlossen ist.

„Leider spricht die griechische Seite nicht von solchen Vorfällen. Gleichzeitig ebnen sie den Weg für einen neuen Prozess in der Welt, indem sie Migrantenboote kaltblütig versenken “, sagte er und bemerkte, dass er von der Haltung Europas zu solchen Aktionen überrascht war.

“Ich fordere Europa, das viel über Menschenrechte spricht, auf, Griechenland zu warnen und ihm eine Lektion zu erteilen, was es tut”, sagte er.

Am Dienstag eröffnete Griechenland das Feuer auf ein Boot, das Zivilisten von der Insel Rhodos in der Ägäis beförderte.

In einer Erklärung teilte das Kommando der Küstenwache mit, zwei türkische und ein syrischer Staatsangehöriger seien verletzt worden, und das Boot sei aufgrund des Angriffs um 0040 GMT in griechischen Gewässern, 7,2 Seemeilen von der türkischen Provinz Mugla entfernt, gesunken.

Die Verletzten wurden vom türkischen Rettungsteam in das Marmaris State Hospital gebracht.

Die Spannungen in der Region nehmen aufgrund der Explorations- und Bohraktivitäten von Kohlenwasserstoffquellen im Mittelmeer zu.

Ankara beschuldigt Griechenland, eine maximalistische Politik im östlichen Mittelmeerraum zu verfolgen, und betont, dass seine maritimen Ansprüche die Hoheitsrechte der Türkei verletzen.

* Schreiben von Sena Guler