Press "Enter" to skip to content

Die Türkei evakuiert fast 70.000 Bürger inmitten von COVID-19

ANKARA

Die Türkei hat bisher fast 70.000 ihrer Staatsangehörigen aus 114 Ländern inmitten der Coronavirus-Pandemie zurückgebracht, sagte der Außenminister des Landes am Freitag.

„Wir haben fast 70.000 Bürger aus 114 Ländern in unser Land gebracht [due to COVID-19] und sie unter 14-tägige Quarantäne gestellt “, sagte Mevlut Cavusoglu in einer Live-Übertragung auf A News.

Er unterstrich, dass insgesamt 135 Länder die Türkei gebeten haben, medizinische Geräte zu liefern, und sagte, das Land habe 80 von ihnen medizinische Hilfe geschickt.

Bis Freitag meldete das Land 146.457 Coronavirus-Fälle, darunter 106.133 Wiederherstellungen. Die Zahl der Todesopfer liegt bei 4.055.

Seit dem ersten Auftreten in China im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus, das die COVID-19-Krankheit verursacht, in mindestens 188 Ländern und Regionen verbreitet, wobei die USA und Europa am stärksten betroffen sind.

Die Pandemie hat weltweit fast 305.400 Menschen getötet, mit über 4,5 Millionen bestätigten Fällen, während die Wiederherstellungen nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA 1,61 Millionen überschritten haben.

* Schreiben von Seda Sevencan und Gozde Bayar