Türkei soll COVID-19-Patienten in Schweden nach Hause bringen.

0

ANKARA

Die Türkei wird ein Ambulanzflugzeug schicken, um einen ihrer Bürger nach Hause zu bringen, der in Schweden nicht behandelt wurde, obwohl er positiv auf das Coronavirus getestet wurde, sagte Ankaras Gesundheitsminister am Sonntag.

Fahrettin Koca befahl dem Flugzeug, Emrullah Gulusken, 47, und seine vier Kinder aus Malmö in die Türkei zurückzubringen.

Guluskens Tochter Samira zeigte in sozialen Medien ein Video über die Situation ihres Vaters und bat um Hilfe.

Sie sagte, nachdem ihr Vater Fieber und Atemnot hatte, habe sie Krankenhäuser angerufen, aber keinen Rückruf erhalten.

Die türkische Botschaft in Stockholm und die Präsidentschaft für Türken im Ausland und verwandte Gemeinschaften (YTB) kontaktierten die Familie und Koca sprach mit der jüngeren Gulusken.

“Nachdem ein Arzt nach Hause kam und meinen Vater untersucht hatte, rief er den Krankenwagen und bat darum, ins Krankenhaus gebracht zu werden. Nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert worden war, wurde bei ihm COVID-19 diagnostiziert. Trotzdem schickten sie meinen Vater wieder nach Hause”, sagte sie der Agentur Anadolu.

Nachdem das COVID-19 im vergangenen Dezember in China entstanden ist, hat es sich in mindestens 185 Ländern und Regionen ausgebreitet. Europa und die USA sind derzeit die am schlimmsten betroffenen Regionen.

Die Pandemie hat weltweit mehr als 202.600 Todesopfer gefordert, wobei sich die Gesamtinfektionen auf fast 2,9 Millionen belaufen, während sich mehr als 816.200 Patienten erholt haben, so die Zahlen der US-amerikanischen Johns Hopkins University.

Share.

Comments are closed.