Die tschechische Regierung unterstützt den Plan, den Ausnahmezustand zu erreichen…

0

PRAG, 24. April – Die tschechische Regierung hat Pläne gebilligt, das Unterhaus des Parlaments aufzufordern, den Ausnahmezustand bis zum 25. Mai zu verlängern, um zur Bekämpfung der neuen Coronavirus-Epidemie beizutragen, berichtete die Nachrichtenagentur CTK am Freitag unter Berufung auf Innenminister Jan Hamacek.

Der Plan sollte am Dienstag an den Gesetzgeber gehen, sagte CTK. Der derzeitige Ausnahmezustand besteht bis zum 30. April und gibt der Regierung die Befugnis, die Bewegung der Menschen einzuschränken oder Unternehmen zu schließen. (Berichterstattung von Jason Hovet; Redaktion von Jon Boyle)

Share.

Comments are closed.