Press "Enter" to skip to content

Die Telekommunikationsgruppe GSMA bietet Rückerstattungen für stornierte Mobiltelefone an.

BERLIN, 25. März – Die Telekommunikationsbranche GSMA hat am Mittwoch angekündigt, die für den Mobile World Congress im vergangenen Monat gekauften Tickets zurückzuerstatten, nachdem die Messe in Barcelona zu einem der ersten Opfer der Coronavirus-Pandemie geworden war.

Der Kaufpreis aller Teilnehmerkarten wird nach Angaben der GSMA vollständig erstattet und bietet den Ausstellern eine Auswahl an Rückerstattungen oder Gutschriften für die Kosten der Teilnahme an der Veranstaltung in den nächsten drei Jahren.

Die GSMA war gezwungen, die Veranstaltung abzubrechen, die ursprünglich vom 24. bis 27. Februar stattfinden sollte, nachdem große Aussteller wegen Bedenken, dass sich das Coronavirus unter mehr als 100.000 Gästen ausbreiten könnte, abgereist waren.

Aussteller, die sich zurückgezogen haben, wären nicht berechtigt, ihr Geld zurückzubekommen, könnten aber wie andere eine kumulierte Gutschrift von 125% der Gebühren erhalten, die sie in diesem Jahr gezahlt haben, um die Kosten für die Teilnahme in den nächsten drei Jahren auszugleichen. (Berichterstattung von Douglas Busvine; Redaktion von Philippa Fletcher)