Die strengen Richtlinien von Arsenal müssen die Spieler vor der Rückkehr des Trainings genau befolgen

0

Arsenal wird voraussichtlich der erste Premier League-Verein sein, der wieder zum Training zurückkehrt, aber einige sehr strenge Richtlinien einhalten

Arsenal wird zum ersten Mal seit fast sieben Wochen wieder auf sein Trainingsgelände in London Colney zurückkehren, muss jedoch strenge Richtlinien befolgen.

Die Gunners haben seit dem 10. März nicht mehr zusammen trainiert, einen Tag bevor sie gegen Manchester City in der Premier League antreten sollten.

Dieses Spiel wurde letztendlich verschoben, nachdem es am selben Tag veröffentlicht wurde, an dem Olympiacos-Besitzer Evangelos Marinakis positiv auf Coronavirus getestet hatte.

Zuvor hatte Arsenal Ende Februar zweimal in der Europa League gegen die griechische Mannschaft gespielt, und einige Spieler kamen über beide Beine mit Marinakis in Kontakt.

Nach dem Spiel gegen City hatten die Spieler eine zweitägige Pause und kurz vor ihrer geplanten Rückkehr wurde bekannt gegeben, dass Manager Mikel Arteta ebenfalls positiv auf COVID-19 getestet hatte.

Die Nachricht wurde schnell von Chelsea-Flügelspieler Callum Hudson-Odoi verfolgt, der sich mit dem Virus infizierte, und der englische Fußball wurde auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

Die Spieler waren gesperrt und in Selbstisolation, aber Arsenal bereitet sich nun darauf vor, die erste Mannschaft der Premier League zu sein, die am Montag wieder zum Training zurückkehrt.

Am Samstag gab der Club seine Pläne in einer Erklärung bekannt, die lautete: „Den Spielern wird nächste Woche der Zugang zu unserem Trainingsgelände in London Colney gewährt.

“Der Zugang wird begrenzt, sorgfältig verwaltet und die soziale Distanzierung wird jederzeit aufrechterhalten.”

In einem Bericht von Goal wurden einige der strengen Richtlinien aufgeführt, denen die Spieler folgen müssen. Es dürfen nicht mehr als fünf Spieler gleichzeitig im Trainingskomplex zugelassen werden.

Der Verein hat jedem Spieler bestimmte Zeitfenster für die Teilnahme am Training zugewiesen, und bei Zugang zu zehn Spielfeldern ist nicht zu erwarten, dass soziale Distanzierung ein Problem darstellt.

Den Spielern wurde gesagt, dass sie in ihrem Trainingskit ankommen sollen, und sie werden direkt von ihren Autos zu den Trainingsplätzen fahren.

Sie erhalten ihre eigenen Fußbälle, die nur sie benutzen können, und eine minimale Anzahl von Fitness- und medizinischem Personal wird zur Verfügung stehen, um beim Training zu helfen.

Der Plan ist freiwillig, daher entscheiden sich einige Spieler möglicherweise dafür, ihre Fitness zu Hause aufrechtzuerhalten, aber der Verein geht davon aus, dass die meisten Spieler die Chance nutzen werden, wieder zum Training zurückzukehren.

Share.

Comments are closed.