Press "Enter" to skip to content

Die St. Andrews Trophy wurde aufgrund einer COVID-19-Pandemie abgesagt

22. April – Die 2020 St. Andrews Trophy, die vom 23. bis 24. Juli in Wales stattfinden soll, wurde aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt, teilten die R & A und die European Golf Association am Mittwoch mit.

Das Turnier, das zwischen Amateurgolfern aus Großbritannien & amp; Irland und Europa wurden erstmals 1956 aufgeführt und finden seitdem alle zwei Jahre statt.

“Wir haben diese Entscheidung getroffen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Spieler und aller an der St. Andrews Trophy Beteiligten zu schützen”, sagte Duncan Weir, Executive Director für Golfentwicklung und Amateurmeisterschaften bei The R & amp; A.

Die nächste Ausgabe des Turniers wird nun vom 21. bis 22. Juli 2022 in der Slowakei ausgetragen.

Die COVID-19-Pandemie hat den Golfkalender verwüstet. Drei der vier Majors des Sports – Masters, US Open und PGA Championship – wurden verschoben, während die British Open insgesamt abgesagt wurden.

Der Ryder Cup 2020 findet vom 25. bis 27. September in der Whistling Straits in Wisconsin statt, es bestehen jedoch Zweifel, ob er wie geplant stattfinden kann.

Rory McIlroy, die Nummer 1 der Welt, sagte, er würde es vorziehen, das Turnier auf 2021 zu verschieben, anstatt das Event ohne anwesende Fans zu veranstalten. (Berichterstattung von Arvind Sriram in Bengaluru, Redaktion von Pritha Sarkar)