Press "Enter" to skip to content

Die Rolling Stones spielen Sie können nicht immer das bekommen, was Sie wollen während eines One World-Auftritts – WATCH

DIE ROLLING STONES durchgeführt Sie können nicht immer aus der Ferne das bekommen, was Sie wollen für eine Welt: Gemeinsam zu Hause.

Gestern fand ein achtstündiges Benefizkonzert statt, bei dem berühmte Musiker auf der ganzen Welt von zu Hause aus auftraten. Lady Gaga organisierte die Live-Streaming-Veranstaltung One World: Together at Home für den COVID-19 Response Fund für die WHO. Während die Late-Night-Showstars Stephen Colbert, Jimmy Kimmel und Jimmy Fallon die virtuelle Coronavirus-Hilfsshow moderierten.

Lady Gaga, Elton John, Paul McCartney und Taylor Swift traten ebenso auf wie The Rolling Stones.

Die Band, die seit fast 60 Jahren zusammen ist, trat per Videolink von zu Hause aus auf.

Mick Jagger führte eine Wiedergabe von “Sie können nicht immer das bekommen, was Sie wollen für eine Welt: Gemeinsam zu Hause”.

Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts machten bald mit.

Fleetwood Mac: Mick Fleetwoods Peter Green-Konzert kommt in die Kinos

Bevor er anfing, sagte Mick: “Ich hoffe, du weißt es und kannst mitmachen, wenn du willst.

“Jeder bereit?”

Was die Aufmerksamkeit der Fans besonders auf sich zog, war der Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts, der anscheinend an seiner Plattensammlung saß.

Und es dauerte nicht lange, bis die Leute bemerkten, dass er überhaupt nicht Schlagzeug spielte.

Watts spielte in einigen Fällen „Lufttrommeln“ und benutzte sogar einen Sessel als Becken.

Vermutlich wäre das Schlagzeug für den Live-Stream viel zu laut, weshalb sowohl Mick als auch Keith Akustikgitarren spielten.

Trotzdem wurde der amüsante Anblick gesehen, um die Show für die Fans zu „stehlen“.

Während der Coronavirus-Pandemie mussten die Rolling Stones ihre bevorstehende Nordamerika-Tour verschieben.

Die Rolling Stones No Filter-Sommertour sollte am 8. Mai in San Diego beginnen, bevor sie am 9. Juli in Atlanta endete.

In einer Erklärung sagte die Band: “Wir sind sehr enttäuscht, die Tour verschieben zu müssen.

„Wir bedauern alle Fans, die sich genauso darauf gefreut haben wie wir, aber die Gesundheit und Sicherheit aller muss Vorrang haben.

“Wir werden das alle gemeinsam durchstehen – und wir sehen uns sehr bald.”

Anfang dieses Jahres sprach Express.co.uk mit Billy Gibbons von ZZ Top, der sich an die Eröffnung von The Rolling Stones in Hawaii erinnerte.

Mick Jagger war ein Fan der Band und hatte ZZ Top eingeladen, der damals noch Cowboyhüte trug.

Gibbons sagte: “Und als wir die Bühne betraten, war die unmittelbare Reaktion:” Oh mein Gott, das ist eine Country-Band! ” [laughs]

„Ich wusste, dass wir es ziemlich schnell beschleunigen mussten, aber was für eine großartige Zeit. Das waren 72 Stunden Spaß und Spaß. “