Die Regierung von Washington verteidigt eine vorsichtige Lockerung der Regeln

0

Westaustralien geht weiter als jeder andere Staat, wenn es darum geht, die Regeln für Coronaviren zu lockern, sagt die Regierung inmitten einer gemischten Reaktion auf die wirtschaftliche Roadmap des Staates.

Die Einheimischen werden ermutigt, zur Arbeit zurückzukehren und regionale Feiertage zu verbringen, die Begrenzung für Gruppentreffen wird auf 20 Personen verdoppelt, und das Gastgewerbe darf ab kommenden Montag im Rahmen der zweiten Phase des Wiederherstellungsplans von WA Gäste bedienen.

Da in den letzten 12 Tagen nur ein neuer Fall von Coronavirus registriert wurde, hat die Regierung eine Gegenreaktion erhalten, weil sie die Beschränkungen nicht weiter aufgehoben hat.

Wie in Restaurants und Cafés dürfen Pubs wieder geöffnet werden, es gelten jedoch maximal 20 Gäste sowie die Regel “Eine Person pro vier Quadratmeter” und die Anforderung, dass Kunden eine Mahlzeit kaufen müssen, wenn sie etwas trinken möchten.

Die Australian Hotels Association sagt, dass es für viele Unternehmen, insbesondere größere Veranstaltungsorte, nicht möglich ist, unter den Einschränkungen wieder zu eröffnen.

Der Minister für Kleinunternehmen, Paul Papalia, sagt jedoch, dass es ein Schritt ist, Pubs ihre Türen öffnen zu lassen, “weitaus größer als jeder andere Staat”.

“Es gibt ihnen die Möglichkeit – es ist nicht obligatorisch – wenn Veranstaltungsorte glauben, dass sie keine Gegenleistung erbringen können und es nicht rentabel ist, müssen sie nicht öffnen”, sagte er am Montag.

„Aber es gibt Veranstaltungsorten, die sonst keinen Grund zum Optimismus hätten, die Möglichkeit, an dieser ersten Phase teilzunehmen. Es bringt einige Leute wieder zur Arbeit. “

Premier Mark McGowan hat eine weitere Lockerung der Regeln in Phase drei angekündigt, die voraussichtlich Mitte Juni beginnen wird.

“Mir ist klar, dass Pubs ein gewisses Maß an Ungerechtigkeit aufweisen, aber sie sollten nicht zu lange warten müssen, um eine andere Regelung zu treffen, vorausgesetzt, die Infektionsraten sind niedrig”, sagte der Premierminister gegenüber 6PR Radio.

Unternehmen, die wiedereröffnen, müssen COVID-Sicherheitspläne erstellen, in denen dargelegt wird, wie sie die Hygiene- und Distanzierungsanforderungen erfüllen.

Die Cafébesitzerin Sarah Yates sagte, dass ihr Veranstaltungsort in Como, Our Ruby Girl, wahrscheinlich ein Zeitlimit für Gäste und ein Menü festlegen würde.

“Kein Hotel, das wiedereröffnet wird, ermutigt euch, drei Stunden zu verbringen – es kommt, isst, trinkt, geht respektvoll raus”, sagte sie.

WA meldete am Montag keine neuen Virusinfektionen, so dass der Staat bei 552 lag.

Sieben Fälle bleiben aktiv und es befinden sich vier Patienten im Krankenhaus, einer davon auf der Intensivstation.

Fast drei Wochen sind vergangen, seit WA einen Fall hatte, der kein zurückgekehrter Reisender oder ein enger Kontakt zu einem bestätigten Fall war.

Share.

Comments are closed.