Press "Enter" to skip to content

Die Regierung rennt, um das Testziel für Coronaviren zu erreichen

Die Regierung bemüht sich, ihr tägliches Ziel für Coronavirus-Tests zu erreichen, da sich herausstellte, dass es nur noch einen halben Tag bis dahin war.

Gesundheitsminister Matt Hancock hat zugesagt, bis Ende April 100.000 Tests pro Tag durchzuführen, aber am Dienstag wurden nur 52.429 durchgeführt.

Der Testzar der Regierung sagte, er sei zuversichtlich, dass das Ziel am Donnerstag erreicht werde, aber es werde eine Verzögerung bei den Daten geben.

Professor John Newton, Direktor für Verbesserung der öffentlichen Gesundheit bei Public Health England (PHE), sagte: „Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass wir dieses Ziel erreichen werden.

“Damit sind wir mit Ländern wie Deutschland wirklich ganz oben, also brauchen wir das jetzt, aber das brauchen wir auch für die Zukunft.”

Er sagte, es sei klar, ob die Regierung das Ziel bis Ende der Woche erreicht habe.

Außenminister Dominic Raab sagte auf der täglichen Pressekonferenz in der Downing Street, dass es inzwischen in ganz Großbritannien 818.539 Tests für das Virus gegeben habe – einschließlich 52.429 Tests am Dienstag.

Die Regierung stand unter Druck wegen des Ziels, und Herr Hancock kündigte am Dienstagabend eine massive Erweiterung der Gruppen an, die für Tests in Frage kommen.

Herr Raab räumte ein, dass es ein „Verteilungsproblem“ bei der Durchführung von Tests für Pflegeheimpersonal und Bewohner gegeben habe.

Er sagte: „Wir haben die Berechtigung erweitert. Die Berechtigung umfasst jetzt jeden in einem Pflegeheim, egal ob Bewohner oder Mitarbeiter.

“Wir hatten offensichtlich ein Vertriebsproblem, es gibt keinen Zuckerüberzug, die Herausforderung, die wir damit hatten.”

Aber er sagte, die Regierung tue jetzt “alles, was wir können”, um Angebot und Lieferung zu verbessern.

In der Zwischenzeit ist PHE unter Beschuss geraten, weil es Mitte März die Kontaktverfolgung aufgegeben hat. Damals sagte die Verbreitung des Virus in der Bevölkerung, dass die Fortsetzung einer solchen Methode nicht möglich sei.

Prof. Newton sagte heute, Großbritannien habe “einige der besten Kontaktverfolgungsressourcen der Welt”, aber die gleiche Entscheidung wäre getroffen worden, die Kontaktverfolgung in der Community Mitte März unabhängig von den Ressourcen einzustellen, da eine solche Kontaktverfolgung “gerecht” war nicht möglich”.

Er räumte ein, dass Deutschland beim Testen eine besonders starke Position hatte, sagte jedoch: “So viel Testkapazität wir zu diesem Zeitpunkt hatten, wir hätten die gleiche Entscheidung getroffen.”

Er sagte, dass während der Sperrung Kapazitäten aufgebaut wurden, fügte jedoch hinzu: “So viel Testkapazität wir zuvor hatten, der Rat und die Maßnahmen wären genau gleich gewesen, um eine strikte soziale Distanzierung zu implementieren.”

Seine Kommentare scheinen im Gegensatz zu denen des englischen Chefarztes, Professor Chris Whitty, zu stehen, der den Abgeordneten letzte Woche sagte, dass eine größere Ressourcenbasis zu einer anderen Entscheidung hinsichtlich der Beendigung der Kontaktverfolgung hätte führen können.

Prof. Newton sagte heute, er glaube nicht unbedingt, dass eine geringere Anzahl von Todesfällen durch Coronaviren in Deutschland als in Großbritannien auf ein hohes Maß an Tests zurückzuführen ist.

“Deutschland war in einer besonders starken Position, und die Leute gehen davon aus, dass das Testniveau in Deutschland zu einer geringeren Anzahl von Fällen und Todesfällen geführt hat”, sagte er.

“Aber das ist keineswegs offensichtlich, und es gibt andere Faktoren, die dazu geführt haben, dass Deutschland auch niedrigere Zahlen hat.” Wir sollten also nicht einfach zu Schlussfolgerungen über mehr Tests kommen, die zu besseren Ergebnissen führen. “

Der Zugang zu Coronavirus-Heimtest-Kits für die Millionen, die jetzt berechtigt sind, lief am Mittwochmorgen in etwas mehr als einer Stunde aus.

Slots für weitere Millionen Menschen, einschließlich derer über 65 und derer, die mit ihnen leben, konnten ab 8 Uhr morgens auf der Website der Regierung gebucht werden.