Die Regale im brasilianischen Supermarkt brechen im Dominoeffekt zusammen und bringen einen Arbeiter zu Tode. 

0

Dies ist der schockierende Moment, in dem die Regale eines brasilianischen Supermarkts in einem Dominoeffekt zusammenbrechen und einen Arbeiter zu Tode drücken.

Acht Personen, darunter Mitarbeiter und Kunden, wurden bei dem Unfall am späten Freitagabend im Mateus Atacarejo Mix Supermarkt in São Luís, Nordbrasilien, verletzt.

Das tote Opfer wurde als 21-jährige Elane de Oliveira Rodrigues identifiziert. Sie hatte drei Monate im Supermarkt gearbeitet und war unter den fallenden Produkten im Gang, in dem sie Regale gestapelt hatte, zerquetscht worden.

Sechs weitere Personen, die sich am selben Ort befanden, wurden von Rettungsdiensten verwundet und gerettet. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht und sind seitdem freigelassen worden. Zwei weitere Opfer, die von Menschen am Tatort gerettet wurden, erlitten Schürfwunden und leichte Verletzungen und durften nach Hause gehen.

Das Einzelhandelsgeschäft war zum Zeitpunkt der Katastrophe gegen 20.15 Uhr am vollsten und voller Käufer.

CCTV hielt den Moment fest, in dem die Metallstrukturen rechts vom Bildschirm zu fallen begannen, was einen Dominoeffekt auf andere riesige Regale vor ihnen verursachte, die hoch mit Waren gestapelt waren.

Verkäufer und Kunden an den Kassen blieben stehen, als sie ein donnerndes Geräusch hörten. Dann gerieten alle in Panik und flohen, als sie sahen, wie die Regale übereinander fielen.

Als die Leute zurück ins Gemetzel stürmten, um nach Überlebenden zu suchen, ertönten Schreie der Verletzten und das Filmmaterial zeigte riesige Haufen von Lebensmitteln und kommerziellen Produkten, gemischt mit Metallgeschäften und Trümmern.

Man sah einen Mann, der ein kleines Kind aus den Trümmern trug.

Und eine Frau weinte vor Verzweiflung und Unglauben, als sie die Horrorszene filmte.

Augenzeugen bildeten Kettenbanden außerhalb des Ladens, um die Stapel beschädigter Vorräte zu entfernen. Ein Video zeigt Linien von Menschen, die die Produkte von einem zum anderen werfen, um den Bereich zu räumen und darunter begrabene Überlebende zu lokalisieren.

Die Worte, die Neto Verdelho im Video gepostet hat, lauten: „Verliere niemals das Vertrauen in die Menschheit! Leute, die helfen, Dinge herauszunehmen, um die Leute unten zu finden. ‘

Teams von Feuerwehrleuten, Polizei und Rettungsdienst (SAMU) reagierten sofort auf die Szene.

Die Suche nach Opfern wurde die ganze Nacht über mit Rettungskräften in Warnwesten fortgesetzt, die zum Schweigen aufriefen, während sie den unter den Lagerregalen begrabenen Opfern riefen, um zu signalisieren, wo sie sich befanden, indem sie ihre Handys klingelten oder ein Geräusch machten, damit sie gefunden werden konnten.

Die Rettungsaktion dauerte mehr als 11 Stunden und umfasste über 270 Feuerwehrleute. Die Suche wurde am Samstagmorgen offiziell beendet

Ruan Alysson, die Cousine des Opfers, sagte gegenüber der lokalen Presse: ‘(Elane) war so zufrieden mit ihrem neuen Job, weil sie gerade vor drei Monaten als Regalstapler für das Unternehmen angefangen hatte.

“Das letzte Foto, das sie in ihrem blauen Arbeitst-shirt von sich selbst auf ihrem Handy gemacht hat, war in der Werkstatt.”

In einer Erklärung bedauerte die Mateus-Gruppe, die eine der größten Supermarktketten der Stadt betreibt, den Unfall und betonte, dass alles getan wurde, um die Opfer zu finden, zu retten und zu unterstützen. Sie bestätigten später den Tod des Arbeitnehmers.

“Mit großem Bedauern schließt sich die Mateus-Gruppe der Familie von Elane de Oliveira Rodrigues an, die leider bei dem Unfall ums Leben gekommen ist.”

Es gibt noch keine Informationen darüber, was den Zusammenbruch verursacht hat, aber es besteht der Verdacht, dass ein Unfall mit einem Gabelstapler dazu geführt haben könnte, dass eine der Gondeln heruntergefallen ist, was zur Tragödie geführt hat.

Eine umfassende Untersuchung wurde von Gesundheits- und Sicherheitsbeamten und der Polizei eingeleitet.

Share.

Comments are closed.