Die Polizei verhaftet 27 Männer im Alter zwischen 16 und 57 Jahren im Zusammenhang mit der Online-Ausbeutung von Kindern in Bradford

0

Die Polizei hat 27 Männer, darunter einen 16-jährigen Teenager, im Zusammenhang mit der sexuellen Ausbeutung von Online-Kindern festgenommen.

Beamte durchsuchten Häuser in ganz Bradford und beschlagnahmten Mobiltelefone und Computer, mit denen sie Kinder kontaktierten oder unanständige Bilder austauschten.

Für 26 Kinder wurden jetzt Schutzmaßnahmen ergriffen.

Die Männer im Alter zwischen 16 und 57 Jahren wurden befragt und später im Rahmen von Ermittlungen freigelassen oder gegen Kaution freigelassen, um weitere Ermittlungen zu ermöglichen.

Detective Chief Inspector Alan Weekes sagte: „Wir fordern Eltern und Betreuer, insbesondere in dem gegenwärtigen Klima, in dem Kinder mehr Zeit zu Hause verbringen, auf, die Geräte ihrer Kinder regelmäßig zu überwachen und etwaige Bedenken der Polizei oder den Partneragenturen zu melden vollständig untersucht.

“Wir würden auch jeden warnen, der versucht, Kinder online zu kontaktieren, dass sie sich nicht hinter ihrem Handy oder der Internetnutzung verstecken können und dass wir Maßnahmen ergreifen werden, um sicherzustellen, dass Kinder das Internet sicherer nutzen können.”

Dies geschah, nachdem die Polizei die Eltern gewarnt hatte, nachdem im ersten Monat der Sperrung fast 100 Kinder von Pädophilen online angegriffen worden waren.

Schockierende Zahlen zeigten, dass in den ersten vier Wochen der drastischen Coronavirus-Maßnahmen 45 mutmaßliche Unholde festgenommen wurden, als Polizisten Dutzende Häuser stürmten.

Die Polizei hat die Eltern aufgefordert, wachsam zu sein, da befürchtet wird, dass Jugendliche mehr Zeit online verbringen, da sie ihre Häuser nicht verlassen können.

Dies könnte sie anfälliger für Raubtiere in sozialen Medien machen, da 92 Kinder allein in London zwischen dem 24. März und dem 23. April von Pädophilen angegriffen wurden, gab Scotland Yard bekannt.

Im gleichen Zeitraum werden von der National Crime Agency durchschnittlich 50 Benachrichtigungen pro Woche über potenzielle Online-Missbrauchsfälle in der Hauptstadt an Detektive weitergeleitet.

Share.

Comments are closed.