Die Polizei bricht das Fußballspiel mit der Androhung von Geldstrafen ab, weil sie die Sperrung ignoriert

0

Ein Fußballspiel für Erwachsene wurde von Polizeibeamten der Community Community gestoppt, die die Gruppe warnten, dass sie wegen Verstoßes gegen Coronavirus-Maßnahmen mit einer Geldstrafe belegt würden.

Die Gruppe von Männern trat am Sonntag in Hull in der Nähe einer Grundschule den Ball herum.

Beamte mit Körperkameras näherten sich der Gruppe, um sie an die sozialen Distanzierungsmaßnahmen zu erinnern, die Menschen aus verschiedenen Haushalten daran hindern, sich zu treffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, berichtet Hull Live.

Sie sagten, sie hätten sie gewarnt, dass sie mit den neuen Befugnissen der Polizei bestraft würden, um die Sperrung nach dem neuen Coronavirus-Gesetz durchzusetzen, wenn sie zurückkehren.

Auf Twitter sagte ein Sprecher der Humberside Police: „Gestern haben lokale PCSOs diese Gruppe in der Thoresby Street besucht und gemäß den Richtlinien diese Gruppe von Erwachsenen geschult und ermutigt und Warnungen vor der Körperkamera ausgegeben, falls sie zurückkehren, werden ihnen feste Strafanzeigen im Rahmen der Covid-19 Act. ”

Die jüngsten Anweisungen der Polizeichefs haben einige der Regeln für die Sperrung klargestellt.

Während die Regeln gleich bleiben, dass Menschen das Haus nur verlassen sollten, um wesentliche Reisen zu unternehmen oder eine Form von Bewegung pro Tag zu haben, sagte die Polizei kürzlich, dass Menschen nur dann irgendwohin fahren könnten, um ihre Übungen zu machen, wenn viel mehr Zeit für Bewegung als für Fahren aufgewendet würde .

Die Sportbehörden hatten bereits vor Beginn der Sperrung angekündigt, dass kein Breitensport stattfinden sollte, da im März große Sportveranstaltungen abgesagt wurden.

Share.

Comments are closed.